Workshops am laufenden Band

Musikmesse 2018: Das Donnerstags-Programm der Studioszene

Auch am zweiten Tag der Musikmesse haben wir wieder jede Menge Workshops mit Profis der Audiobranche an unserem Stand. Special-Guest ist Gitarrist der Fantastischen Vier Markus Birkle, der zum Thema Tracking in Pro Tools referiert. Ein weiteres Highlight ist der Workshop mit Kabuki zum Thema “Modular-Synthesizer aufnehmen”. Kommt vorbei, lauscht den spannenden Vorträgen und nutzt die Möglichkeit, die Profis am Stand zu treffen und ihnen persönlich Fragen zu stellen. Wir freuen uns auf euch! 

Anzeige

>> Die Studioszene findet ihr in Halle 4.1 am Stand F41 <<

Donnerstag, 12.04.2018

11:15 – 11:45 Uhr        Stephan Lembke: 1176 – Compressor-Special

12:15 – 12:45 Uhr       Michael Voß: MOTU Showcontrol System

13:15 – 13:45 Uhr       Markus Birkle (Fanta4): Tracking in Pro Tools

14:15 – 14:45 Uhr       Henning Verlage & Christoph Aßmann De/constructed – Music Production Workshop

15:15 – 15:45 Uhr       Adam Fiori: Chandler Limited 500er-Module TG Opto und TG12345 MKIV EQ

16:15 – 16:45 Uhr      Jan Hennig: Modular-Synthesizer aufnehmen mit Kabuki

17:15 – 17:45 Uhr       Waldemar Vogel: Fix My Mix – Mixing-Workshop

 

Rundgang durch die Studioszene 

 

Kommentar zu diesem Artikel

  1. Hallo, nach über über 38 Jahren als Musikproduzent, Komponist und Arrangeuer mit prof. Tonstuido und Musikverlag möchte ich Eeuer Engagement sehr loben. Dennoch sollte man den “Blick für die aktuelle Realität” nicht verschließen. Im Moment sieht es doch für ALLE Urheber – dank “Spotify & Co.” nicht sehr gut aus. Bei allem Verständnis für Neuinvestitionen müssen zunächst einmal diese “Rückläufe der Lizenzen” gestoppt werden, damit WIR als kreative Musiker ohne zusätzliche finanzielle Belastung, wieder in neues Equipment investieren können. DIe Musikmesse in Frankfurt ist in den letzten Jahren doch immer mehr zu einer “einheimischen Hessenshow” geworden, das haben gezielte Umfragen ergeben, weil man wissen wollte, von wo die Messebesucher so anreisen. “Geben und nehmen” heißt es doch so schön, wenn die Urheber wieder mehr erhalten, weil die o.g. “Musikabos” mehzr zurückzahlen müssen, dann heißt es für den prof. Musiker “Land in Sicht”…smile Liebe Grüße, Horst Lemke, Musikproduzent

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren: