Alte Verbindung

Cubase Pro 9 Tutorial – Edit in WaveLab

S&R Cubase Tipps - 39 Edit in WaveLab - Titel

In frühen Cubase VST-Versionen gab es eine solche Anbindung schon mal und jetzt ist sie seit einiger Zeit wieder möglich: WaveLab lässt sich direkt als Audioeditor für Cubase verwenden. Dabei ist dieses Spezialwerkzeug dem Cubase-eigenen Editor natürlich funktionsmäßig deutlich überlegen und eignet sich so für die besonderen Herausforderungen. Wie man das Editing in WaveLab aus Cubase heraus startet, zeigen wir im Video

Anzeige

  1. Zunächst wählen wir den gewünschten Clip in Cubase an und schauen, dass sich dieser nicht im Musikmodus befindet. Anschließend wählen wir im Menü „Audio“ den Eintrag „Edit in WaveLab“.
  2. Nun wird WaveLab automatisch gestartet und unser Clip is bereits geladen. Wir können also gleich mit dem Editing beginnen.
  3. Sobald alles erledigt ist, verwenden wir den Button „Cubase/Nuendo-Update starten“. Daraufhin werden unsere Daten zurück in Cubase transferiert und das Originalclip wird durch die editierte Variante ersetzt. Selbstverständlich kann man aber jederzeit zum Original zurückkehren.

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren: