Made in Chino, not China!

Zu Besuch bei Manley Laboratories Inc

Zu Gast bei Manley Labs – Firmenrundgang mit EveAnna Manley

Im Januar dieses Jahres haben wir die Gelegenheit genutzt, im Rahmen der NAMM Show die Manufaktur von Manley Labs zu besuchen. Getoppt wurde dieser Besuch davon, dass uns EveAnna Manley persönlich durch die Produktionsstätte führte.

Anzeige

Manley Labs Bohn_18
(Bild: Marc Bohn)

Bei der Ankunft an der Manufaktur von Manley Labs wurden wir von EveAnna Manley, dem Marketing Manager Rick McClendon und Firmenhund Riley empfangen. Die Mitarbeiter des Unternehmens waren gerade dabei, Feierabend zu machen. Somit hatten wir viel Zeit und Ruhe, uns die gesamte Produktionsstätte anzuschauen. Während der Tour hat uns EveAnna vieles über die Gründung von »Manley Laboratories Inc.«, wie es ganz offiziell heißt, und über den Produktionsablauf erzählt.


 


Von Südafrika über England nach Kalifornien

1980 gründete David Manley seine erste Firma Vacuum Tubes Logic in Südafrika, wo er ursprünglich herkommt. Zu Beginn stellte der Sound-Engineer ausschließlich Hi-Fi-Produkte her. Er wollt jedoch schnell raus aus Südafrika und nach Europa. Also steckte er sein ganzes Geld in Dinge, die man später wieder teuer verkaufen konnte, packte alles auf zwei Boote und fuhr damit die afrikanische Küste entlang, durch den Sueskanal nach Zypern, von wo aus er dann bis nach England pilgerte. Dort machte er dann seine Käufe zu Bargeld, denn dies war in den 80ern die einzige Möglichkeit, Vermögen aus Südafrika nach Europa zu schaffen, erzählt uns EveAnna.

1983 startete dann in England die Produktion des ersten Vaccuum Tube Logic Amplifiers, der ein Nachbau der Firma LEAK war, für den europäischen Markt; Vacuum Tube Logic existiert übrigens heute immer noch und wird von Davids Sohn Luke geführt. 1988 zog das Unternehmen dann aufgrund des Erfolges auf dem amerikanischen Markt mit der gesamten Firma nach Chino in Kalifornien um. In diesem Zuge wurde dann auch das zweite Unternehmen Manley Labs von David und seiner damaligen Ehefrau EveAnna gegründet.

1989 gingen dann mit einem Mikrofonvorverstärker und einem Manley Enhanced Pultec Equalizer die ersten Studiogeräte in Produktion. Heute leitet EveAnna das Unternehmen, dessen Voxbox und Massive Passive absoluten Recording-Kultstatus erreicht haben. Interessant zu wissen: In den 60ern und zu Beginn der 70er-Jahre war EveAnnas Stiefvater Albert J. Dauray Eigner der Firmen Ampeg und Dan Armstrong Guitars. Heute lebt er in Vermont.

EvaAnna-Rick-Katja-Marc Bohn

Rick, EveAnna, Katja, Riley und ich im Foyer von Manley Labs. Firmenhund Riley hat uns während der Tour ebenfalls begleitet. °

“Ich mache diesen Job schon sehr lange und bin immer noch Überrascht darüber, welche Probleme bei der Entwicklung auftreten können und wie lange man mit der Fehlersuche beschäftigt ist.”, EveAnna Manley!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren: