Produkt: Sonderheft Sound & Recording Studioszene 2020 Digital
Sonderheft Sound & Recording Studioszene 2020 Digital
Studioszene: Das Community-Event +++ Mixpraxis – Haim: Women in Music Pt. III +++ Interview: ehemaliger Schoeps-Entwicklungsleiter Jörg Wuttke & Mixing-Legende Mick Guzauski
Inline-Signalverstärker und DI-Box für Bändchen-Mikrofone

Royer Labs präsentiert dBooster2

Royer Labs

2-Kanal Inline-Signalverstärker und DI-Box für Bändchen- und dynamische Mikrofone

Anzeige

Royer Labs, führender Hersteller von hochwertigen Bändchenmikrofonen, präsentiert den dBooster2 – einen zweikanaligen Inline-Signalverstärker und Impedanz-Buffer für passive Bändchen- und dynamische Mikrofone. Genau wie der einkanalige Royer dBooster ist auch der dBooster2 mit einer Class-A-Schaltung und Phantomspeisung ausgestattet und verstärkt eingehende Signale bei minimalen Verzerrungswerten. Zudem lassen sich beide Kanäle als hochohmige DI-Boxen betreiben. Durch den erweiterten Headroom ermöglicht der dBooster2, unabhängig von der anliegenden Last, den flexiblen Einsatz pegelschwacher Mikrofonsignale in professionellen Signalketten.

Im Betrieb als Signal-Booster sorgt der dBooster2 in beiden Kanälen bei passiven Bändchen- und dynamischen Mikrofonen mit geringem Ausgangspegel für eine verzerrungsfreie Signalverstärkung ohne Klangfärbungen. Der für die professionelle Anwendung konzipierte Inline-Signalverstärker verfügt über zwei Verstärkungsstufen mit 12 und 20 dB Gain, die in beiden Kanälen über einen Schalter auf der Vorderseite angewählt werden können.

Der Royer dBooster2 ist ab sofort über den Fachhandel erhältlich. Die UVP beträgt 325,- Euro zzgl. Mehrwertsteuer.

Weitere Informationen zum dBooster2 von Royer Labs finden Sie hier.

Produkt: Sound & Recording 05/2020 Digital
Sound & Recording 05/2020 Digital
IM TEST: Synth-Werk SW-3P-2020 - Modularsystem, Zoom H8 – Mehrspur-Mobilrekorder & Super 6 – Polyfoner Hybridsynthesizer +++ STORY: Henry and the Waiter – Produziert und vermarktet in Eigenregie +++ PRAXIS: Mixing-Tutorial – Master-Bus-EQ +++

Kommentar zu diesem Artikel

  1. Ich habe mal die üblichen Verdächtigen der Booster verglichen. Das Exemplar von Royer ist nicht billig, aber konnte als einziger das Signal so aufbereiten, als wenn ein hochwertiger Preamp mit mehr Gain den Job erledigt. Ich hatte nur das einkanalige Exemplar, aber gehe davon aus daß dieses hier nicht viel anders ist.

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte dich auch interessieren