Verbesserung im Workflow

Cubase Tutorial – Automation absenken

Wie immer zum Jahresende hin ist mit Version 9.5 ein großes Update für Cubase erschienen, welches zahlreiche Verbesserungen, vor allem im Bereich des Workflows, mit sich gebracht hat. Unter anderem lassen sich Automationskurven jetzt sehr einfach mithilfe des Auswahlbereich-Werkzeugs absenken. Wie das genau geht, zeigen wir dir hier und im Video.

Anzeige

  1. Wir benötigen einfach nur das Auswahlbereich-Werkzeug, um auf der Automationsspur einen Abschnitt zu markieren. Anschließend kann man den markierten Bereich einfach oben anfassen und nach unten ziehen − schon wird die Automationskurve abgesenkt.
  2. Wer den abzusenkenden Bereich lieber direkt in der Audiospur auswählt, da er gerade mitten im Editing-Fluss ist, muss sich eines kleinen Tricks bedienen. Wenn man vor dem Markieren des Bereichs [STRG] und [SHIFT] gedrückt hält, bezieht sich der Auswahlbereich auf alle Spuren, und man kann somit die Auswahl in die Audiospur malen und danach dennoch in der Automationsspur den oberen Bereich greifen, herunterziehen und somit die Absenkung durchführen.
  3. Da diese Bearbeitung der Automation vor allem bei der Absenkung des Volumes hilfreich ist, lohnt es sich, darüber nachzudenken, ob man immer nur das Channel-Volume absenken möchte oder eventuell auch mal den PreGain-Parameter automatisiert. Dieser greift nämlich vor der Effektkette ein und ist somit für manche Szenarien besser geeignet. Genauere Details hierzu gibt es im Video. Viel Spaß beim Ausprobieren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren: