Beats selber machen: Dubstep

Dubstep Beats programmieren

Du möchtest Dubstep Beats programmieren? Sound & Recording hat den Profis über die Schulter geschaut und dir die besten Tipps von Robot Koch und den Bulldogs mitgebracht!

Dubstep-Beats-programmieren

Anzeige

Gewaltige Wobble-Bässe aus mannshohen Boxentürmen, scheppernde Tape-Delays und schleppend, aber unaufhaltsam vorwärts treibende 70-BPM-Drums mit bisweilen schwindelerregender Rhythmik – Dubstep darf wohl mit Recht als eine der aufregendsten und innovativsten Kunstformen im Clubmusik-Genre der letzten Jahre gelten.

>> Dubstep Beats – Hol dir jetzt das E-Dossier! <<

Das stimmige Zusammenführen von HipHop-, Dub- und Raggae-Elementen mit der elektronischen Soundästhetik von Techno und House ist immer wieder eine unerschöpfliche Ideenquelle. Zu den innovativsten und erfolgreichsten, hierzulande beheimateten, musikalischen Grenzgängern zählt zweifellos Robot Koch – Produzent des Berliner Erfolgstrios Jahcoozi –, dem wir im E-Dossier genauer über die Schulter schauen.

Essenziell für einen gelungenen Broken Beat ist die passende Soundgestaltung. Auch wenn hier grundsätzlich das Motto „Alles geht” gilt, haben sich bestimmte Stilmittel etabliert. Welche, erfährst du im E-Dossier. Außerdem erstellen wir einen DJ-kompatiblen Dubstep Beat mit sehr typischen Elementen, der als Grundgerüst und Ausgangspunkt für eigene Experimente dienen soll.

In diesem Sinne: Die nächste heiße Genre-Innovation könnte aus deinem Studio stammen!

Das 10-seitige Download über Dubstep Beats enthält folgende Artikel:

Dubstep mit den Bulldogs

Im Broken-Beat-Universum von Robot Koch

Kommentar zu diesem Artikel

Pingbacks

  1. New Audio Technology Spatial Audio Designer im Test › SOUND & RECORDING

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren: