Seven Spaces Vol.5

Seven Spaces in der Grabeskirche Köln

Sound Design zum Anfassen

Re-Amping #5 Grabeskirche Aufbau vom Flügel aus

Anzeige

Schon mal nachts auf einem Friedhof gewesen? Selbst die abgeklärtesten Zeitgenossen sind anfällig für die Gänsehaut, die von Gräbern und Dunkelheit ausgeht. Die ansprechende Architektur der Grabeskirche in Köln hingegen nimmt den Besucher diskret aber freundlich auf. Urnengräber in edlem Schwarz sind rundherum an den Wänden angebracht und im Zentrum des Raums schimmert ein deckenhoher Vorhang aus kleinen Bronzeringen. Er grenzt halbdurchsichtig einen Gottesdienstraum ab, in dessen Mitte das Team von Seven Spaces den Kunstkopf KU‐100 platziert.

Das Re‐Amping des Stücks „Just another day“ bietet Sound Design zum Anfassen. Wie eine virtuelle Band bauen Patrick Leuchter und Koproduzent Luis Reichard die Lautsprecher auf. Stereosignale wie Klavier und Streicher markieren jeweils die realistischen Ausmaße des echten Instruments oder Ensembles – Monosignale wie Harmonium, Glockenspiel oder Bass werden im Raum – ähnlich einer Konzertsituation – verteilt.

Weil auf Knopfdruck immer die perfekte musikalische Performance aus den Lautsprechern schallt, kann sich das Team ganz auf den Sound konzentrieren, den der Kunstkopf einfängt. Die Balance der Instrumente lässt sich nun nicht nur mit der Lautstärke der Signale verändern, sondern auch mit deren Lautsprecherposition. Nähe und Distanz, aber auch die unterschiedlichen Wahrnehmungsfelder unserer Ohren spielen eine Rolle. „Entscheidend ist letztlich der Klang, und die Arbeitsweise fordert Entscheidungen – einmal abgebaut, kann nichts mehr geändert werden“, stellt Leuchter klar.

Der spannende Moment, nach einem anstrengenden Tag die eigenen Kopfhörer anzuschließen und das binaurale Ergebnis zu hören, ist daher immer eine kleine Sensation. Cheers!

Die CD Seven Spaces Cologne ist ab 01.07.2016 beim Kölner Independent-Label Acoustic Motion Concepts erhältlich. Für Leser von Sound&Recording ist die CD ab sofort vergünstigt bestellbar.

Bei Interesse genügt ein Eintrag unter www.amc-records.com/kontakt.

Die Partner von Seven Spaces Cologne sind:

Georg Neumann GmbH (www.neumann.com)

FOCAL (www.focal.com)

Köln International School of Design (www.kisd.de)

NATURSTROM AG (www.naturstrom.de)

Sound & Recording (www.soundandrecording.de)


Sound&Recording – Drum Recording Special

sr_0716_1Die Sommer-Ausgabe 07-08/16 von Sound&Recording steht ganz im Zeichen der Königsdisziplin im Studio – den Schlagzeug-Aufnahmen. In unserem Drum Special haben wir über 100 Mikrofone an den Drums miteinander verglichen. Udo Masshoff gibt euch Tipps, zum Stimmen des Schlagzeugs für eure Recordings. Außerdem beschäftigen wir uns mit den Themen Drum Editing in Studio One 3, mobilen Drum Recordings und damit, wie ihr mit NI Massive einen Layer für die Kick Drum basteln könnt.

Weitere Themen:

  • UAD Fender `55 Tweed – Software-AMP
  • iZotope VocalSynth – Vocal Effekte aus dem Rechner
  • Zu Besuch bei Boutique-Hersteller Royer Labs
  • Mixpraxis: Rik Simpson mischt Coldplay – Hymn For The Weekend uvm.

>> Die Sound&Recording-Ausgabe 07-08/16 könnt ihr hier versandkostenfrei bestellen <<

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren: