Free VST

iZotope stellt kostenloses Plug-in Neutrino vor

Der amerikanische Software-Hersteller iZotope stellt mit Neutrino nach iZotope Vinyl ein weiteres kostenloses Plug-in vor.  Neutrino soll einem Mix durch eine freie Formung des Spektral-Bereichs den letzten Schliff verleihen und einen Einblick in die neue Mischtechnik bei iZotope geben. Ich bin mir sicher, da wird in nächster Zeit noch mehr kommen! 

iZotope-Neutrino

Anzeige

Laut Hersteller sollen mit der Verwendung dieses Plug-ins auf mehren Spuren gleichzeitig, subtile Details hörbar gemacht werden. Anschließend kann der User mit dem Plug-in darauf reagieren, die Fehler beheben und den Mix somit auf ein neues Niveau heben.

Und so hört es sich an: 

Die Unterschiede sind meiner Meinung nach sehr gering. Dennoch ist erkennbar, das Snare und Vocals im Mix weiter nach vorne kommen und detaillierter und aufgeräumter klingen.

Hier geht es zum kostenlosen Download!

Systemanforderungen:

  • Windows: 7, 8, und 10
  • Mac: OS X 10.9–10.11

Plug-in Formate:

VST 2 (32-bit und 64-bit), VST 3 (32-bit und 64-bit), Audio Unit (32-bit und 64-bit), AAX (64-bit), RTAS (32-bit), Audiosuite DPM und AAX.
Plug-in Kompatibilität:

Logic Pro X.2, Ableton Live 9.5, Pro Tools 12.4, Pro Tools 11.3.1, Cubase Pro 8.5, REAPER 5.11, FL Studio 12.2, Studio One 3.1.1, Pro Tools 10.3.1.

Kommentare zu diesem Artikel

Pingbacks

  1. iZotope stellt Plug-in Neutron vor – Eine Mixing Revolution? › SOUND & RECORDING

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren: