Studioszene-Programm

Musikmesse 2019: Producing sample-based instrument Native Instruments-NOIRE mit Stephan Lembke

Stephan Lembke (Bild: Stephan Lembke)

Hier geht’s zum Video!

Auch dieses Jahr sind wir wieder mit der Studioszene auf der Musikmesse vom 2. – 5. April vertreten – nehmen wir es mal genau, sind wir auf der Prolight + Sound. Halle 8.0 Stand K20. An unserem Stand werden wir, wie auch schon in den vergangenen Jahren, mit einem Aufgebot an Workshops und Präsentationen von Producern, Engineers und anderen Tonschaffenden aus der Branche, auf euch warten.

Anzeige

Sound&Recording-Autor Stephan Lembke hielt unter anderem einen englischsprachigen Workshop zum Thema: Producing a sample-based instrument

Ihr wart nicht vor Ort? Kein Problem! Schaut jetzt das Video zum Workshop:

There are many challenges in todays virtual instrument market. Finding the spark, that leads to the basic concept, setting yourself apart from your competitors and shaping the concept even further during the production process. Especially with virtual pianos, this is a huge challenge in regards to a rather saturated market. Stephan will talk about Galaxy Instruments brand-new sample-based piano library NOIRE and gives insights on the overall process.


Im Markt der virtuellen Instrumente gibt es heute viel Herausforderungen. Die zündende Idee haben, ein grundlegendes Konzept verfolgen, sich von der Konkurrenz absetzen und an dem Konzept auch während des Produktionsprozesses noch weiter feilen. Stephan wird hierzu über die Produktion eines brandneuen Sample-basierten virtuellen Instruments von Galaxy Instruments NOIRE sprechen und Einblicke in dessen Entstehung von A bis Z geben.

Das komplette Programm der Studioszene findet Ihr hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte dich auch interessieren