Das Wort im Mix

Vocal-Recording Teil 2: Editing

Im ersten Teil haben wir ausführlich unser Vorgehen bei Gesangsaufnahmen beschrieben und hoffentlich ein paar neue Tricks und Ansätze vermittelt. In dieser Ausgabe widmen wir uns allen Tätigkeiten, die nach der Aufnahme passieren, insbesondere der Editierung und dem Mix-Basics − viele weitere Kniffe zeigt auch das Video-Tutorial. Das Ziel ist, unsere Standard Bearbeitungs-Kette zu beschreiben, die in 99% der Fälle ein brauchbares Ergebnis liefert und in jedem Fall ein guter Ansatz für die weitere Verfeinerung ist.

VocalRecordingStudio

Anzeige

Auswahl und Säubern der Takes

Während der Aufnahme kommt meist eine ganze Reihe an Takes zusammen, und es fällt auf den ersten Blick schwer, den Überblick zu behalten − wo war die Sängerin oder der Sänger im Flow, wo hat es an ein paar Stellen gehapert, und welcher Take könnte als Basis-Take dienen? Klar im Vorteil ist man hier, wenn man sich Notizen gemacht und die eigenen Eindrücke direkt zu Papier gebracht hat. Wir versuchen, die Flut an Takes im Rahmen zu halten, und arbeiten uns je nach DAW systematisch durch die Aufnahme. Im Grunde hören wir uns jede Zeile einzeln an und suchen uns aus dem großen Ganzen die schönsten “Schnipsel” heraus. Das kann unter Umständen deutlich länger dauern als die Aufnahme an sich, ist die Mühe meistens aber Wert. Kein EQ, Kompressor oder Effekt der Welt schlägt eine saubere und emotionale Performance! In Logic hilft uns hierbei die äußerst gelungene Comping-Funktion, in Pro Tools arbeiten wir mit den normalen Playlists.

Den vollständigen Artikel findest du in der Sound & Recording Ausgabe 05/15, die du in unserem Shop versandkostenfrei bestellen kannst!

Video Tutorial Teil 1

Video Tutorial Teil 2

Video Tutorial Teil 3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren: