Produkt: Sound & Recording 12/2019
Sound & Recording 12/2019
UNIVERSAL AUDIO APOLLO X4 - Desktop-Interface +++ AMPHION ONE18 - Passiver 2-Wege-Monitor +++ DJ SHADOW - Neues vom Sample-Guy +++ SONIBLE SMART:COMP – Einparkhilfe +++ HITS NACHGEBAUT: Ed Sheeran – Remember (feat. 50 Cent & Eminem) de/constructed
Temporäres Abhören ohne Summenbearbeitung

Ableton Live: Referenz-Songs in Projekt einbinden

Ableton Live
(Bild: Ableton)

Während einer Musikmischung kann es sehr hilfreich sein, sich an bereits veröffentlichten Produktionen zu orientieren. Selbstverständlich kann man auch in Ableton Live ein paar Referenz-Songs laden, um hin und wieder die Ohren frei zu spülen. Befindet sich auf dem Master-Bus jedoch nur ein einziges Plug-In, das den Sound ändert, ist der faire Vergleich dahin.

Jedes Mal die Plug-Ins auf der Stereosumme einzeln ausschalten, kurz den Referenz-Song solo hören und danach der ganze Prozess wieder rückwärts? Nicht sehr elegant! Wer also nicht mit zwei Ausgangsbussen in Ableton Live oder einem CD-Player am Monitor-Controller arbeiten möchte, kann folgenden Trick in die Set-Vorlage aufnehmen.

Anzeige

Im Projekt sollte man zuerst eine neue Audio-Spur anlegen, die später die Referenz-Songs beinhaltet. Per „Mute“-Funktion wird diese stummgeschaltet.
Als nächstes wechseln wir auf die Master-Spur. Alle Plug-Ins, die den Klang beeinflussen, also Summenkompressor, Bandemulation, Brickwall-Limiter oder Werkzeuge zur Stereobasisverbreiterung kann man hier mit gehaltener [Shift]-Taste selektieren. Mit dem Shortcut [Strg]+[G] werden all diese Plug-Ins in eine Audio-Rack verschoben, im Bild mit „Mixbus“ betitelt. Plug-Ins, die hingegen zur Beurteilung der Mischung dienen, beispielsweise Spektrum-Analyzer oder Pegel-Meter bleiben außerhalb des Racks und bleiben somit jederzeit einsatzbereit.

 

Ableton

Ein Klick auf die Schaltfläche „Key“ ermöglicht das Zuweisen von Tastaturkommandos.

Ableton

Alle klangbearbeitenden Plug-Ins auf dem Mixbus werden in einem Rack zusammengefasst.

 

Achte darauf, dass das Audio-Rack angeschaltet ist und aktiviere mit der Schaltfläche „Key“ den Modus zur Tasten-Zuweisung. Fast alle Bedienelemente in Ableton Live erscheinen nun orangefarben hinterlegt.
Selektiere den Aktivierungsschalter des Audio-Racks mit einem Klick und drücke danach eine Taste auf deiner Computer-Tastatur. Hier sollte man möglichst Tasten nutzen, die sonst keine Aufgaben übernehmen, beispielsweise die [#]-Taste. Wiederhole diesen Vorgang mit der Solo-Schaltfläche der Referenz-Spur – mit der gleichen Taste!

 

Ableton

Eine Audio-Spur mit Referenzmaterial führt ebenfalls auf den „Master“-Ausgang.

 

Ableton

Der Browser listet im Key-Modus alle Tasten-Zuweisungen übersichtlich auf. „Solo“ und „Device On“ sind beide mit der [#]-Taste verbunden.

 

Wenn die Key-Schaltfläche erneut geklickt wurde, kehrt Ableton Live zum normalen Betrieb zurück. Mit der [#]-Taste kannst du nun komfortabel und blitzschnell zwischen dem eigenen Mix (inklusive Summenbearbeitung) und dem unveränderten Referenzmaterial hin- und herschalten.

Übrigens gibt es auch Plug-Ins, die sich exakt dem gleichen Thema widmen: “Magic AB“ oder „Melda Productions MCompare“ sind allerdings kostenpflichtig.

 

 

 

 

Produkt: Sound & Recording 07-08/2019
Sound & Recording 07-08/2019
STUDIOSZENE: Bauer Studios, Ludwigsburg +++ MIXPRAXIS: Manon Grandjean / Santan Dave +++ TONI LOITSCH – Studiobau und Verkabelung des Nautilus Studios +++ EVENTIDE H9000 – Next Generation Harmonizer +++ HITS NACHGEBAUT: Henning Wehland de/constructed

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte dich auch interessieren