Produkt: Sound & Recording 07-08/2019
Sound & Recording 07-08/2019
STUDIOSZENE: Bauer Studios, Ludwigsburg +++ MIXPRAXIS: Manon Grandjean / Santan Dave +++ TONI LOITSCH – Studiobau und Verkabelung des Nautilus Studios +++ EVENTIDE H9000 – Next Generation Harmonizer +++ HITS NACHGEBAUT: Henning Wehland de/constructed
DAW-Tutorials

Ableton Live – Insert-Effekte im Kanalzug einblenden

Insert-Effekte werden in Ableton Live stets in der unteren horizontalen Spalte angezeigt. Praktisch, doch es gibt noch eine versteckte Ansicht, wie man sie aus vielen anderen Sequenzern her kennt − direkt im Kanalzug. Um das zu realisieren, ist ein beliebiger Texteditor nötig. Hier wird „-ShowDeviceSlots“, also ein Minuszeichen gefolgt vom eigentlichen Befehl ohne Leerzeichen, eingeben. Der Text darf keinerlei Formatierung beinhalten bzw. muss über das Menü „Format“ in reinen Text umgewandelt werden. Diese Datei speichert man nun unter dem Namen „Options.txt“ (mit großem „O“) ab.

Je nach Betriebssystem muss die TXT-Datei in folgendem Ordner abgelegt werden:

Anzeige

WINDOWS VISTA/7:
C:Users/[username]/AppDataRoaming/AbletonLive/x.xPreferences 

MAC OSX:
HD:/Users/[username]/Library/Preferences /Ableton/Live x.x

Sequenzer Tipps_AbletonLive_01
Mit dem richtigen Befehl in »Options.txt« kann jeder Kanalzug bis zu zwölf Insert-Effekte anzeigen.

 

Nach dem Öffnen von Live erscheint im Bereich ganz rechts, wo sich die Mixer-Elemente ein- und ausblenden lassen, nun ein neues Symbol, das bei Aktivierung Geräte-Slots über den Sends anzeigt. In den Slots lassen sich nun beliebige Effekte einfügen, jedoch macht sich hier beim erstmaligen Einsatz ein kleiner Bug bemerkbar: Beim Bestücken des Kanals mit neuen Effekten erscheint im Slot vorerst nur der Aktivierungsschalter. Um auch den Namen des Effekts zu sehen, sollte man die Spurbreite kurz reduzieren und wieder aufziehen. Bei mehreren Spuren kann man diese auch mit [Shift]-Klick selektieren und dann die Breite gemeinsam anpassen. So lässt sich die untere Detail-Ansicht ausblenden, und dennoch können die Effekte ein- und ausgeschaltet, verschoben, kopiert und gelöscht werden.

Produkt: Sound & Recording 11/2019
Sound & Recording 11/2019
ANALOGVIBES: Analoge Hardware-Legenden als DIY-Nachbau +++ MIXPRAXIS: Louis Bell – Magie und Musikproduktion +++ SYLVIA MASSY - Die Session zu einem Event machen +++ PSI AVAA C20 - Aktiver Bass-Absorber

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte dich auch interessieren