R.I.P.

Der Beatles-Engineer Geoff Emerick ist gestorben

Im Alter von 72 Jahren ist Geoff Emerick, der frühere Beatles Engineer, gestorben. 

Anzeige

Bekannt wurde Geoff durch seine Arbeit an den Beatles-Alben Revolver, Sgt. Pepper’s, dem weißen Album und Abbey Road. Außerdem hat er an späteren Solo-Alben von Paul McCartney mitgewirkt.

Geoff hat einige Aufnahmetechniken mitentwickelt, die später Standard werden sollten und experimentierte mit verfremdenden Aufnahmetechniken. John Lennons Stimme z.B. nahm er über ein Leslie neu auf, was einen bis dato nie gehörten Sound erzeugte – wir bedanken uns.

2017 erschien zum 50. Jahrestag des Sgt. Pepper’s Album, eine neu gemischte Version des selbigen. Wir hatten die Möglichkeit mit Giles Martin (Sohn von George Martin), der für das Projekt verantwortlich war zu sprechen. Hier findest du die Mixpraxis. Auch Geoff Emerick wird hier erwähnt.

Geoff Emerick ist bereits am 2. Oktober an einem Herzinfarkt verstorben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren: