Einzigartiges Drum-Sounddesign

Steinberg bringt Re-Synthesizer Backbone auf den Markt

Steinberg gibt die Verfügbarkeit seines jüngsten virtuellen Instruments Backbone bekannt, das seinen Schwerpunkt auf die Kreation einzigartiger Kicks, Snares, kinowürdiger Impacts, Hi-Hats und weiterer perkussiver Sounds legt.

Re-Synthesizer Backbone

Anzeige

Das VST-, AU- und AAX-kompatible Plugin stellt seinen Nutzern exklusive Tools zum grundlegenden Drum-Sound-Design bereit. Auf der Basis von bis zu acht gelayerten Samples, lassen sich tonale oder atonale Elemente getrennt voneinander bearbeiten und sogar komplette Layer re-synthetisieren, nur um schließlich die weiteren Audio-Manipulations-Möglichkeiten einzusetzen, welche ebenfalls über das klar strukturierte Interface zur Verfügung stehen.

Das Herzstück von Backbone ist eine Re-Synthesizer-Engine, über das sich Sounds mittels spektraler Dimension in synthetische Varianten ihrer selbst transformieren lassen und Nutzern darüber hinaus die Bearbeitung von Samples mit der Freiheit eines vollwertigen Synthesizers ermöglichen. Zusätzlich bietet das anpassbare Spektral-Filter maximale Kontrolle bei der Kreation neuer Sounds.

Ein weiteres leistungsfähiges Werkzeug in Backbone beinhaltet die Möglichkeit der Dekomposition von Audiofiles. Nutzer sind damit in der Lage Klänge in ihre tonalen und geräuschhaften Bestandteile aufzusplitten und jeden Bereich einzeln mittels Re-Synthese und subtraktiver Synthese zu earbeiten.

Preis und Verfügbarkeit

Backbone ist über den Fachhandel und den Steinberg Online Shop zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 149,- Euro inklusive Mehrwertsteuer erhältlich.

Features

  • Intuitives Design von Drum-Sounds mit bis zu 8 Layern
  • Re-synthetisiere One-Shots und Loops
  • Direkter Audio-Export für Clip-basierte Musikproduktionen
  • Backbone unterstützt VST 3, AU und AAX

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte dich auch interessieren