Vintage Re-design von Roland

Roland Boutique – JU-06, JX-03, JP-08

Seit Wochen kursierten Gerüchte und Bilder einer neuen Synthesizer-Serie von Roland im Netz. In den Beiträgen steht es seien Wunsch-Synthesizer verschiedener Sound-Bastler mit einer sehr hohen Fantasie. Das wäre einfach zu schön um wahr zu sein.

Jetzt wurde die neue Synth-Serie auf der offiziellen Roland Website angekündigt und bestätigt!

Anzeige

  • Die Geräte basieren auf den Vintage-Synthesizern JX-3P, Juno 106 und Jupiter 8
  • Alle drei haben “nur” eine Vier-Stimmen-Polyphonie – mehr Stimmen durch Koppelung möglich
  • Das gleiche virtuell-analoge Innenleben wie bei der AIRA-Serie
  • Synthie-Modul und Tatatur lassen sich unter Umständen voneinander Trennen
  • Alle drei haben einen 16-Step-Sequenzer und zwei Ribbon-Controller
  • Möglicherweise laufen die Boutique-Synthesizer mit Batterie und haben eingebaute Lautsprecher
  • Die Geräte sind sehr leicht und klein – ebenso gibt es “nur” eine Miniaturtastatur
  • Der Preis liegt wahrscheinlich bei rund 300-450€

Was haltet ihr von dem Ganzen? Wählt Roland momentan den richtigen Weg?

Kommentare zu diesem Artikel

  1. Auf jeden Fall! Habe schon immer von einem Jupiter 8 geträumt, aber der Jupiter 8 war damals bei Erscheinen einfach unerschwinglich. Habe mir schon mal das Gerät bestellt .
    Ich denke, wenn das Teil hält was es verspricht wird es ein Knaller!

    Auf diesen Kommentar antworten
  2. Habe das Teil wieder zurück geschickt, da es leider nicht meinen Erwartungen entsprach .Die Versprechungen waren wohl etwas zu hoch gegriffen.

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren: