Schwerpunkt nun auf Voice-overs, Dubbing und Dialoge

Neues von Steinberg – Nuendo 12 

Steinberg veröffentlicht die neuste Version von Nuendo, seiner Audio-Postproduktions-Software für Film, TV, Game Audio und Immersive Sound. Mit einem starken Schwerpunkt auf der Aufnahme und dem Editing von Dialogen sowie weiteren neuen Features und Erweiterungen, verleiht Nuendo 12 Aufnahmen eine komplett neue Stimme (im wahrsten Sinne des Wortes).

Anzeige

Wie im März bereits angekündigt, gibt Steinberg nun die sofortige Verfügbarkeit seines jüngsten und seit Längerem erwarteten Media-Produktions-Systems Nuendo 12 bekannt, welches mit einem von Profis gefragten Array leistungsfähiger Tools und Prozesse aufwartet.

Die zwölfte Version von Nuendo legt den Fokus auf das essenziell verbindende Element von Voice-overs, Dubbing und Dialogen in Games, Film und TV: die Sprache. Viele der neu hinzugekommenen Features und Verbesserungen für Nuendo sollen nicht nur die Verständlichkeit von Dialogen sichern, sondern wurden zudem speziell für Sounddesigner und Postproduktions-Studios entworfen, die auf exakt diesem Gebiet arbeiten. Mit den neuen Funktionen für Dialogaufnahme und Editing und innovativen Möglichkeiten wie der Kopfhörer-basierten Produktion binauraler Mischungen, avanciert Nuendo 12 zur neuen Heimat des Dialogs.

Dialog trifft Gold-Standard

Nuendo 12 bietet ausgesprochen hoch spezialisierte Werkzeuge für die Bearbeitung von Dialogen. Mittels eines KI-basierten Dialogue-Detection-Algorithmus ist die Software in der Lage, Sprache zu erkennen und stille Parts aus einer Aufnahme zu entfernen, wodurch Anwender über das integrierte Audition-Tool in die Lage versetzt werden, bereits vor dem Editieren die dargestellte Wellenform unterteilt in Sprache und Stille anhören zu können. Über die erweiterten Audio-Alignment-Funktionen lassen sich außerdem zahlreiche Referenz-Clips einsetzen, deren präzises Timing sich auf ein korrespondierendes Set an Fieldrecorder-Dateien anwenden lässt. Das Free Warp Tool erlaubt subtilste Zeitkorrekturen innerhalb einzelner Dialog-Clips direkt aus dem Projektfenster heraus. Darüber hinaus lässt sich Nuendo 12 nun nahtlos zusammen mit Auto-Align Post 2 kombinieren und damit verbunden die Ausrichtung von Laufzeit und Phase beweglicher Mikrofone integrieren.

ADR-Überarbeitung

Nuendos ADR-System wurde grundlegend überarbeitet und mit komplett neuen, verbesserten Funktionen wie dem automatischen Setzen von ADR-Markern via Selektion eines oder mehrerer Audio-Events ausgestattet. Die ADR-API verbinden sich zu externen Taker-Systemen und Dialog-Script-Editoren direkt über Nuendos eigenes Marker-System. Ebenfalls neu in Version 12 ist die Netflix-TTAL-Import und -Export-Unterstützung für die Arbeit an Sprach-Dubbing-Projekten für Netflix, ebenso wie der Support für EdiCue v4 und das Laden von Text aus PDF-Drehbüchern, wobei die Cue-Daten sich direkt mit Nuendos Cycle-Markern speichern lassen. Mit der integrierten Markerfenster-Attributfilterung und völlig neuen Tastaturbefehlen werden Marker-Attribute jetzt direkt innerhalb des Marker-Tracks dargestellt – das ADR-System in Nuendo 12 ist somit noch einfacher zu benutzen
als jemals zuvor.

Immersiver Kopfhörer-Mix

Nuendo 12 stellt eine Top-Auswahl an binauralen Mixing-Tools bereit. Das neue Headphones Match Plug-in kompensiert und/oder emuliert das Frequenzbild von 387 verschiedenen Kopfhörermodellen von mehr als 100 Herstellern. Nuendos Renderer für Dolby Atmos ermöglicht inzwischen binaural-immersive Mischungen über Kopfhörer mit der nötigen räumlichen Exaktheit, während der neue Setup Assistent in der Lage ist, Kanalbasierte Projekte automatisch in Dolby-Atmos-Mixing-Projekte zu konvertieren. Auch der im VST AmbiDecoder verwendete Prozess-Algorithmus zur Konvertierung von Ambisonics zu binauralen Stereo-Mischungen wurde signifikant verbessert und ermöglicht jetzt das Generieren einer Monitor-Kette aus einem Kanal-basierten immersiven Sound samt Portierung auf Ambisonics und Stereo-Binaural. Nuendo 12 unterstützt außerdem den Controller OSC von Sound Particles. Space Controller OSC verbindet ein Mobilgerät mit Nuendo und koppelt die physischen Bewegungen des Geräts an die Software, um völlige Kontrolle über die entsprechenden Panning-Tools zu erhalten.

Nuendo 12 umfasst viele zusätzliche Workflow- und Produktivitäts-Verbesserungen, darunter:

  • Optimierungen für SpectraLayers One
  • Verbesserungen von Logical Editor und Input Transformer
  • Sieben neue SuperVision Metering-Module
  • Optimierungen der Benutzeroberfläche des Sample Editors
  • Verbesserte Performance der Video-Engine
  • Audio-Engine mit Unterstützung umfangreicher Multicore-CPUs wie der letzten AMDThreadripper-Generation
  • Reibungsloses Zeichnen von Wellenformen
  • Unterstützung von MIDI-via-Bluetooth unter Windows
  • Nativer Apple-Silicon-Support für Macs

Preis und Verfügbarkeit:

Nuendo 12 ist über den Fachhandel oder den Steinberg-Online-Shop zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 999,- Euro erhältlich.
Verschiedenste Updates, Upgrades, Crossgrades und Education-Versionen sind exklusiv über den Steinberg-Online-Shop als Download verfügbar.
Kunden, die eine Version von Nuendo 11 oder früher seit dem 16. März 2022 registriert haben, kommen zudem per Download in den Genuss eines kostenfreien Upgrades auf die aktuelle Version im Rahmen einer Grace-Period.

Mehr Infos unter: www.steinberg.net/nuendo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.