Dreifach

Neue Plug-ins von Universal Audio

Unversal Audio Plug ins

Zum einen hat Universal Audio das erste Gitarren-Amp-Plug-in in Eigenregie hergestellt. Dabei handelt es sich um den Sound eines 55er Fender Tweet Deluxe Amp. Verschiedene Mikrofonpositionen lassen sich wählen, außerdem drei verschiedene Lautsprecher-Typen. Das Plug-in reagiert auf unterschiedliche Impedanzen des Volumereglers und beachtet diese bei der Klagerzeugung. Die Unison-Technologie von Universal  Audio soll dabei ein realistisches Spielgefühl vermitteln.

Anzeige

Ein weiteres Plug-in ist der Chandler Limited Curve Bender Mastering EQ und basiert auf den mit Drosselspulen ausgestatteten Boutique EQs. Die klangliche Vielfalt des EMI Pultes wird so um einen Mastering-EQ erweitert und steht auf den UAD Powered Plug-in Plattform zur Verfügung.

Zuletzt soll das Plug-in Sonnox Oxford Limiter V2 die Lautstärke, Dichte und Präsenz pushen ohne dabei an Klarheit zu verlieren oder bei der Dynamik Einbußen einzugehen. Somit wäre das Plug-in ideal für einen letzten Schliff im Mastering-Prozess.

Mehr Infos gibt es unter:

www.uaudio.com/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren: