Apple aktualisiert Logic Pro X und MainStage

Logic Pro X in Version 10.2 erschienen!

Apple veröffentlicht das nächste große Update für seine DAW-Lösung Logic Pro X und integriert mit Version 10.2 neben neuen Features auch einen neuen „alten“ Synthesizer-Bekannten namens Alchemy.

Bereits nach dem Kauf der Softwareschmiede Camel Audio durch den Silicon-Valley-Riesen aus dem kalifornischen Cupertino munkelte man, dass der erfolgreiche Software-Synth eine Reinkarnation als Bestandteil von Logic Pro X feiern könnte.

Anzeige

logic-pro-x-alchemy-2

Der auf Sample-Manipulation spezialisierte Alchemy-Synthesizer kommt mit einem leistungsstarken Browser und einer ansehnlichen Library bestehend aus mehr als 3000 Presets und einer überarbeiteten Benutzeroberfläche. Neben einer großzügige Auswahl an unterschiedlichsten Syntheseformen sowie der Möglichkeit EXS24-Samples zu importieren hält Alchemy auch eine umfangreiche Morphing-Einheit zur freien Klangbearbeitung bereit.

Logic Pro X 10.2 unterstützt ab sofort außerdem die Force Touch Trackpad-Technologie –  eine Art After-Touch –  der neusten MacBook Modellreihen.

logic-pro-x-alchemy-3

Im gleichen Zug erschien auch ein entsprechendes Update für die Live-Rig-Software MainStage auf Version 3.2. MainStage profitiert im Übrigen ebenfalls ab sofort von der neuen Alchemy-Integration.

Für Nutzer von Logic Pro X und MainStage 3 sind die entsprechenden Updates kostenfrei über die Softwareaktualisierung erhältlich. Über den Apple App Store ist Logic Pro X weiterhin für 199,– Euro und MainStage für 29,99 Euro erhältlich.

Zum Betrieb der Software wird ein Mac mit OS X Mavericks oder neuer vorausgesetzt.

www.apple.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren: