Klangbeispiele

Klangvergleich: Beyerdynamic Mikrofone M201, M88 und M160 am E-Gitarren-Verstärker

(Bild: Hermes)

In unserem E-Gitarren-Recording Special haben wir von insgesamt 51 Mikrofonen Audiobeispiele vor dem Amp gesammelt und miteinander verglichen. Darunter auch drei Modelle der Berliner Traditionsfirma Beyerdynamic – die beiden dynamischen Mics M88 und M201, sowie den Klassiker unter den Bändchen-Mikrofonen, das M160. 

Anzeige

Die beiden dynamischen Mikros M88 und M201 liegen klanglich sehr nah beieinander – ich musste mich stark anstrengen, um überhaupt einen Unterschied ausmachen zu können. Nach einigen Malen wechselseitigen Vergleichens empfinde ich das M88 als etwas “kräftiger” im unteren Frequenzbereich, wohingegen das M201 insgesamt ausgeglichener scheint.

Wenn man sich nun den Klang des Bändchens zu Gemüte führt, erkennt man schnell, weshalb der gute Eddie Kramer für jede seiner Hendrix Aufnahmen dieses Mikrofon verwendet hat: Es klingt einfach absolut brillant, definiter und hat mehr Biss als die beiden Konkurrenten.

In der nächsten Playlist haben wir nun die selben Mikros vor den Marshall Amp gestellt, um zu schauen wie gut die drei auf eine verzerrte Gitarren-Spur reagieren:

Anderes Genre aber fast das selbe Ergebnis – die beiden dynamischen Mikrofone haben klanglich recht viel Druck, das M201 scheint in den Höhen klarer im Vergleich. Im ersten Moment scheint das M160 im Vergleich zu den beiden anderen Mikrofonen etwas dünner, doch bei genauerem Hinhören scheint auch hier schlicht mehr Information übertragen zu werden.

Im Studio würde ich mich für Rock bis Metal Sounds, wie sie hier aus dem Marshall kommen, für eine Kombination aus M160 und M88 aussprechen –  das M88 für den Druck und das M160 für den Biss.

Wenn Ihr tiefer in die Welt des Gitarren-Recordings eintauchen möchtet, empfehle ich an dieser Stelle unseren E-Gitarren Recording Workshop mit Hans-Martin Buff (Prince / NoDoubt) und Stephan Lempke (Galaxy Instruments) an den Reglern, unterstützt von Ingo Powitzer (Gitarrist und Guitar-Tech im Dienste der Scorpions) !

Wann: 10.05.2017, 10 – ca. 18 Uhr

Wo: Abbey Road Institute Frankfurt, Hanauer Landstraße 172

Preis: 139,- 

Dozenten: Hans-Martin Buff, Ingo Powitzer, Stephan Lembke

Für das leibliche Wohl ist außerdem gesorgt. 

Einige Plätze sind noch zu frei! Hier findest du mehr Infos oder melde dich gleich hier zum E-GITARREN RECORDING WORKSHOP an.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren: