Video-Tutorial: Keyboard-Sounds programmieren

Songwriting mit Cubase Folge 4

jamal recording2

 

Anzeige

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Klingt mein Vocal-Track amtlich? Wie programmiere ich schnell einen Drum-Track für meine Song-Idee, wie klingt die Bassline richtig gut, und wie wird das Ganze zu einem Arrangement, das alles zu einem fetten Gesamtsound vereint? Dies und vieles anderes beantwortet der Kölner Musikproduzent und DAW-Wizard Marin Subasic in seinem Songwriting-Tutorial. Am Beispiel eines Songs des Singer/Songwriter-Talents Jamal Dilmen zeigt das Video-Tutorial Schritt für Schritt, wie man aus einer Song-Idee einen fertigen Track macht — und zwar einzig und allein mit den Bordmitteln von Cubase 8 Pro. In den weiteren Folgen geht Marin auf die Programmierung der Keyboard-Sounds ein.


Mehr zum Thema findest du in der aktuellen Sound & Recording Ausgabe:

sr_0416_1_800_pixel

Sound & Recording 04/16 – Dante Special 

In der Sound & Recording-Ausgabe 04/16 steht die Studio-“Verkabelung” mittels Dante-Netzwerks im Mittelpunkt.  Dazu waren wir im Chellow Park Studio in England, wie auch bei Toneblasphemy, die bereits auf Dante umgestellt haben. Außerdem besuchten wir das neueingerichtete aber original 50er Jahre Studio namens Moonshine Records. In der Mixpraxis lauschen wir That’s the Spirit von Bring Me The Horizon und Henning Verlage analysiert Jack Garratts Breath Life.

Getestet haben wir das Audio-Interface Apollo Twin USB, den offenen Studiokopfhörer Audio Technica ATH 370x und das Grenzflächen-Kondensatormikrofon TG D71c von Beyerdynamic. Zu guter Letzt interviewten wir Marco Haas aka T.Raumschmiere über sein neues Album King of Gnarz.

>> Hier kannst du die Sound&Recording-Ausgabe 04/16 versandkostenfrei bestellen <<


 

Kommentar zu diesem Artikel

Pingbacks

  1. Songwriting mit Cubase – Folge 5 › SOUND & RECORDING

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren: