Last minute Musikstudium

Music College Hannover kooperiert mit SAE Institute – Studienplätze noch frei

„Mit Bass mehr Spass“ oder „studierst Du noch oder musizierst du schon“ und anderen lockeren Sprüchen macht das Music College Hannover zur Zeit auf sich aufmerksam und wirbt für noch zu vergebene Plätze im Jubiläums-Semester. Denn die Berufsfachschule geht ins 10. Jahr und kann auf erfolgreiche Abschlüsse im Rock / Pop und Jazz Bereich zurückblicken.

Anzeige

Die zweijährige Ausbildung zum anerkannten Berufsmusiker und Musikpädagogen ist eine Alternative zu den raren Plätzen an den Hochschulen, bietet jedoch ebenso wertvollen Unterricht bei Hochschuldozenten an. Der Lehrplan muss sich dabei nicht hinter dem einer Uni verstecken. Durch den verkürzten, aber qualifizierten Unterricht mit sehr viel Praxisanteil, werden die Schüler schnellst- und bestmöglich auf den Arbeitsmarkt vorbereitet, um die Lücken z. B. bei den ausgebildeten Musikschullehrern im Rock/ Pop / Jazz Bereich zu schließen.

Die Aufnahmeprüfungen für das Jubiläumssemester sind im August 2018 geplant.

Außerdem tut sich einiges in der hannoverschen Musikwelt, denn in der Unesco City of Music geht man neue Verbindungen ein. Vor einigen Woche trafen sich die Berufsfachschule Music College und das SAE Institute, um Kooperationsgespräche zu führen. Der erste gemeinsame Kurs ist bereits geplant: play – write – record; Pop, Rock Instrumental Coaching, Songwriting und Recording. Von der Idee bis zur Vermarktung.

Weiter Infos zum Studium findest du unter: studium.musiccollege-hannover.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren: