Steinberg Cubase

Cubase Projekte archivieren

Ableton Live hat mit der Funktion „Alles sammeln und sichern“ eine praktische Hilfe eingerichtet, um alle Bestandteile eines Projekts in einem Ordner zusammenzufassen, inklusive aller Midi-Clips, Impulsantworten und Audiodateien, die sich bisher auf verschiedenen Festplatten befanden. In Cubase fehlt eine derartige Funktion.

Cubase Archivierung

Anzeige

Der Klassiker

Zwar könnte man über den Befehl „Datei à Backup des Projekts erstellen“ ebenfalls eine vollständige Sicherung erzeugen, nur legt die Software jedesmal einen komplett neuen Ordner an. So tummelt sich schnell eine Vielzahl von Versionen auf der Festplatte, die sich inhaltlich oft kaum unterscheiden und dennoch viel Speicherplatz verbrauchen.

Um also externe Audiodateien zuverlässig im aktuellen Projektordner zu speichern, gibt es eine andere Methode.

Gezielte Archivierung im Pool

Im „Pool“ ([Strg]+[P]) kann man die Liste mit einem Klick auf die Spalte „Pfad“ nach Speicherort sortieren. So sieht man sehr schnell, ob bzw. welche Dateien sich noch nicht im Projekt-Ordner befinden.

Hat man Dateien auf externen Festplatten ausfindig gemacht, kann man diese nach einem Rechtsklick und dem Befehl „Archivierung vorbereiten“ sammeln. Falls man sich alle Editing-Möglichkeiten für später noch offenhalten möchte, sollte man im Dialog „Bearbeitung Festsetzen“ nicht auf „Permanent“, sondern auf „Nein“ klicken.

Cubase - Pool

 

 

Kommentar zu diesem Artikel

  1. Macht nicht die Funktion “Backup des Projektes erstellen” genau das selbe vollautomatisch? Findet sich unter “Datei”…!?

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren: