Björk – Studio Story

Wer die Studio Story im aktuellen Heft genauso verschlungen hat wie ich, der hat vielleicht schon überlegt, mit welchen Plugins man den dort beschriebenen Delay-Trick nachbauen könnte?

Das Interview mit jeder Menge Hintergrund-Informationen und Tipps aus der Produktion dieses Albums findest du in der aktuellen Ausgabe von Sound & Recording.

Anzeige

reagate_delay_trick

In den Studiotipps habe ich schon oft auf das Plugin Metaplugin von www.ddmf.eu verwiesen, zusammen mit den kostenlosen Reaplugs von www.reaper.fm/reaplugs kannst du den Tipp sogar mit kostenlosen Plugins nachbauen. Das Metaplugin kann in der Demoversion die Einstellungen nur nicht abspeichern, die Schaltung lässt sich aber so nachstellen.

In den Reaplugs findest du ein einfaches Delay…
…wahrscheinlich hast du aber eh schon den einen oder anderen Delay-Effekt auf deiner Festplatte, benutze einfach, was du kennst und magst. Mit dem Metaplugin baue nun folgende Struktur nach. Als Delay habe ich in dem Screenshot das Uhbik-Delay von www.u-he.com verwendet.

schaltung

Wichtig ist, dass das Signal des Audioeingangs an drei Punkte geleitet wird: in den Delay-Effekt, als Sidechain-Signal in das Gate und parallel in den Audioausgang. Stelle beim Gate nun die Parameter ähnlich wie im folgenden Screenshot ein:

reagate

Jetzt heißt es: Ausprobieren
Du kannst Release und Hold im Plug-in Reagate nach Belieben anpassen. Statt dem Delay kannst du natürlich auch verschiedene Hallräume oder ein Spring-Reverb auf dem Gesang probieren. Ganz besonders interessant fand ich diese Schaltung mit einem Reverse-Hall.

Viel Spaß beim Experimentieren!

>> Hier gehts zur aktuellen Ausgabe von Sound & Recording mit Björk! <<

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren: