HipHop Proudcers Conference

beatcon: 5 x 2 Tickets zu gewinnen!

Am 14. und 15. Juni findet in Düsseldorf erstmalig die beatcon statt: Das erste Event speziell für alle, die Hiphop-Musik produzieren. Auf zwei Stages zeigen Top-Producer ihre Skills und Workflows – vom Beat-Producing über Vocal-Recording bis zu Mixing und Live-Performance.

Anzeige
Anzeige

Wir verlosen 5 x 2 Tickets (Tagesticket bzw. 1day-Pass)! Um zu gewinnen, müsst ihr einfach unter diesen Beitrag ein Kommentar posten und begründen, warum gerade ihr zu diesem Event müsst! Kreativität ist gefragt! : ) Wir melden uns dann bei den Gewinnern über die angegebene Email-Adresse! 


Das Gewinnspiel ist abgeschlossen!!!


Als Speaker wurden bisher Miksu & Macloud, Juh-Dee, Yunus “Kingsize” Cimen, die Jugglerz, Sinch & Typhoon, Sonus030, Marko Vujovic und Gökhan Güler bekannt gegeben. Vega und sein Produzent Timo Krämer werden an beiden Tagen Workshops geben.

Abends steht dann jeweils ein Live-Act auf der Bühne. Als erster Act wurde Tua bestätigt. Das Debütalbum des Rappers und Produzenten, Grau, gilt als Meilenstein der Deutschrap-Geschichte. Am 22. März erschien das zweite Soloalbum. Bei der beatcon wird er zuerst auf der Bühne einen Einblick in seine Arbeit geben und anschließenbd mit Band live performen.

Veranstaltet wird die beatcon von Hiphop.de, The Producer Network und EventElevator.

Weitere Infos bekommst du auf https://beatcon.de.

Die Tickets kosten zwischen 49,90 und 199,90 Euro.

Kommentare zu diesem Artikel

  1. Ich arbeite seit letztem Jahr mit Cubase, um Rap zu produzieren. Frauen sollten mehr im Rap vertreten sein. Auf youtube unter Notyetinthecharts könnt Ihr meine ersten Gehversuche mit der coolen DAW-Software verfolgen, die ich weiter ausbauen muss. Deshalb ist die Beatcon ein so wichtiges Event für mich: die Besten, Coolsten und Größten in ihrer Arbeit zu verstehen, sich inspirieren zu lassen…weiter hart an sich zu arbeiten!!!

    Auf diesen Kommentar antworten
  2. Rückkehr aus den Fängen der Sound-Libraries

    Es war wieder einer dieser Nächte, in der ich in den verzwickten Welten der zahlreichen Sound-Libraries meiner DAW verfangen war. In denen Sekunden zu Minuten und Minuten zu Stunden wurden, bis mir plötzlich ein wunderschönes Vocal zu Ohren kam. Die Stimme meiner Frau, die mich sanft wieder in die Realität zurück holte.

    Sie erzählte mir von der anstehenden beatcon…

    Ich war direkt beeindruckt von dieser Veranstaltung!

    Das Feuer des digitalen Produzieren von Musik wurde durch meinen damaligen Musiklehrer im Computerraum mit der Software Logic Fun und Magix Music Maker erst richtig entfacht.

    Seit dem Tag an verbrachte ich nahezu jede freie Minute an meinem Computer und “produzierte”.

    Was damals noch ein simples Aneinanderreihen von vorgefertigten Loops war, wurde mit den Jahren ein Akt indem ich aus Schnipseln von Sounds einzigartige Mosaike erstellt habe.

    Jeder “schiefe” Ton und jedes Element eines Drumkits, welches nicht quantisiert wurde, bringt für mich Leben in die Komposition, die sogenannte “persönliche Note”.

    Das Produzieren und Hören von Musik hat mich bisher in jedem Lebensbereich begleitet, wobei jedes Stück seine eigene Story hat.

    Ich würde mich freuen diese “persönliche Note” der bei der beatcon vertretenen Produzenten kennen zu lernen.

    -1 Beat sagt mehr als 1000 Worte-

    Auf diesen Kommentar antworten
  3. Gerne würde ich der Premiere des speziell an HipHop-Producer gerichteten beatcon Festivals beiwohnen um von den reichhaltigen Erfahrungen der renommierten Speaker nachhaltig profitieren zu können!

    Auf diesen Kommentar antworten
  4. Ich beschäftige mich jetzt seit 2 Jahren mit dem produzieren von Beats und habe mir in den 2 Jahren alles selber beigebracht. Vom Umgang mit der Software ( FL Studio ) bis hin zum einspielen von Melodien und dem Mixen meine Beats. Bis heute hab ich nicht eine einzige Klavierstunde gehabt oder ähnliches. Langsam komme ich allerdings an meine Grenzen mit der Do It Yourself Taktik und möchte mir die Workflows der Top Producer angucken um noch mehr lernen zu können und vielleicht irgendwann auch mal in dieser Position sein 🙏🏼

    Auf diesen Kommentar antworten
  5. Ich liebe es einfach Musik zu machen und alles um Musik rum von Produzieren bis Engeeniering, ist Musik eine eine Faszination.

    Auf diesen Kommentar antworten
  6. Ich bin 14 Jahre alt und ein Musikfanatiker, meine Liebe zum Producing habe ich vor ca. einem Janr entdeckt, als ich angefangen habe, HipHop zu produzieren. Seitdem versuche ich konstant am Ball zu bleiben und mich immer weiter zu entwickeln.

    Ich finde, dass die Beatcon eine tolle Idee ist, da ein Treffen mit solchen Topmöglichkeit für bessere Beats und professionelleren Sound ist. Ich habe schon einige Alben in der Instrumentalversioj gehört, aber direkt von den Besten zu lernen wäre wirklich toll.

    Da ich Schüler bin und viel Kapital bereits in PlugIns, DAW und Hardware investiert habe, würde ich mich freuen die Möglichkeit zu bekommen, auf der Beatcon mein Hobby und meine Leidenschaft voranzutreiben.
    Auch das Treffen von Leuten wie Juh-Dee, Kingsize und vielen Weiteren würde mir viel Freude bereiten.

    Viel Glück an Alle,
    Nicolas

    Auf diesen Kommentar antworten
    1. Hallo Nicolas,
      gerne hätten wir auch dich gewinnen lassen, leider ist das Gewinnspiel inzwischen aber abgeschlossen. Viel Erfolg und Freude dir noch auf deiner weiteren Producing-Karriere.

      Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren: