DAW-Tutorials

Apple Logic – Sound-Libraries auslagern

 

Es macht also durchaus Sinn, Sound-Libraries auf einer anderen, vielleicht sogar externen Festplatte auszulagern. Eine zweite Partition auf dem gleichen Speichermedium hilft da wenig − es sollten zwei physikalisch getrennte Festplatten sein. Öffne den Finder, und ruf dort folgenden Pfad auf: „Macintosh HD / Library / Application Support / Logic“. Falls die „Library“ im Finder nicht angezeigt wird, wie es bei neueren Versionen von OS X häufig Standard ist, klick mit gehaltener [Alt]-Taste auf das Menü „Gehe zu“ − jetzt erscheint im Menü auch der gewünschte Name. In diesem Beispiel verschieben wir die dort abgelegten Ordner „Ultrabeat Samples“ und „EXS Factory Samples“. Erzeuge dazu ein zweites Finder-Fenster durch die Tastenkombination [CMD] + [N], und wähl dort eine andere interne oder externe Festplatte an. Die beiden Ordner werden nun durch Drag&Drop dorthin kopiert.

Anzeige

Sequenzer Tipps_Apple Logic
Mit selbst erzeugten Alias-Ordnern kann man Sound-Libraries auch auf externe Festplatten auslagern.

Führe jeweils einen Rechtsklick auf die kopierten Ordner aus, und wähle „Alias erzeugen“. Die Aliasse werden nun wieder zurück auf die Systemplatte verschoben. Wenn du dir sicher bist, kannst du nun die Originalordner löschen. Abschließend müssen die verknüpften Ordner umbenannt, sprich der Zusatz „Alias“ aus dem Namen entfernt werden.

Kommentare zu diesem Artikel

  1. klappt bei mir leider nicht.
    Logic will immer wieder die Sounds neu laden

    Auf diesen Kommentar antworten
  2. besser die app symbolic linker runterladen und damit symbolische links erzeugen (siehe youtube). dann funktioniert es auch, wenn mal ein logic-update gemacht wird. mit normalen aliases will logic nach einem update die library neu laden…

    Auf diesen Kommentar antworten
    1. ist zwar schon etwas her, aber ich wollte mich noch bei juno bedanken.
      mit der app klappt das wunderbar.
      allerdings muss man bei älteren rechnern und größeren projekten aufpassen, dass die externe platte auch schnell genug ist. ich hatte probleme mit den zugriffszeiten.

      Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren: