We stand against racism

Roland unterstützt die „Black Lives Matter“-Bewegung

Roland schließt sich dem Ruf nach Veränderung an und fordert Gleichheit, Gerechtigkeit, Fairness und Mitgefühl. In einem aktuellen Statement solidarisiert sich der Musikinstrumenten-Hersteller mit der „Black Lives Matter“-Bewegung: 

Roland Post

Anzeige

Um die Bewegung zu unterstützen, stellt Roland die eigene Reichweite denen zur Verfügung, “die gehört werden müssen, damit ihre wichtige Botschaft verstärkt wird”. In einem fast 5-stündigem Video spricht Eugene “Man Man” Roberts mit Künstlern der Black Music Community. Über 40 Künstler, Musiker und Vertreter der Musikindustrie äußern darin ihre eigenen persönlichen Geschichten und Gedanken:

3:49 – Bubby Lewis, DJ Pierre, Daniel Crawford 11:47 – Ivan Barias, DJ Jazzy Jeff 27:58 – DJ Battlecat 40:32 – Bonnie McIntosh, Jackie Dixon 55:38 – Brian Frasier-Moore 1:06:55 – Tre & Raye Pugh 1:24:32 – Just Blaze 1:35:37 – Terry Hunter, Rickey Pageot, Andrew Gouche 2:01:09 – Jessy Wilson 2:07:15 – State Rep Jordan Harris 2:09:45 – Eric Dozier 2:20:38 – Michael Bland 2:29:44 – Zo Harris 2:37:15 – Jamar Jones, Kitten Kuroi 2:48:59 – Rashid Williams, Briana Lee, Operator Emz 2:58:40 – Young Guru 3:12:01 – Reggie Regg, Dready 3:15:00 – Okwa Andrew, Quintin “Q” Gulledge 3:19:00 – Rich Medina 3:25:25 – Justin Warfield 3:34:33 – Hyro the Hero, Simi Stone, Gramps Morgan 3:54:07 – Ali Shaheed Muhammad 4:01:09 – Stephanie Matthews, Stevo Evans 4:36:40 – Chip Shearin

 

Kommentar zu diesem Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte dich auch interessieren