Oscar-Preisträger Hans Zimmer im Interview

Oscar-Preisträger Hans Zimmer ist gar nicht so leicht vor die Kamera zu bekommen. Wir hatten das Glück, ihn in seinem Studio in Santa Monica besuchen zu dürfen. Das Interview wollte Hans Zimmer lieber in Englisch führen, da er sein ganzes Musikvokabular in London lernte. Viel Spaß mit unserem fünfteiligen Interview mit dem großen Filmkomponisten Hans Zimmer!

Hans-Zimmer-im-Interview_front_page_teaser

Anzeige

Teil1: Hans Zimmer im Interview über den Start seiner Karriere, den Weg nach Hollywood, seinen Fairlight, Rain Man und wie Barry Levinson um 11.00 Uhr abends an seine Tür klopfte.

In Teil 2 unseres Interviews mit Hans Zimmer spricht er über seinen kulturellen Background, wer ihn beeinflusste, Kraftwerk, sein Moog Modular-System, Plug-ins und U-he Zebra, mit dem 99 Prozent des Inception Soundtracks entstand.

 Wie sieht Hans Zimmer die Zukunft von Synthese? In Teil 3 unseres Interviews spricht er darüber, den Luxus, nicht alles selbst machen zu müssen, und warum er lieber mit den Leuten in einem Raum arbeitet als über das Internet.

Benutzt Hans Zimmer altes Material, das er für einen anderen Film geschrieben hat? Wie denkt er über Sampling und Technologien wie das Apple iPad? In Teil 4 unseres Interviews mit Hans Zimmer erfahrt ihr es.

Der fünfte und letzte Teil des exklusiven Hans-Zimmer-Interviews:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren: