Forever Young − auf Zeitreise

Marian Gold über die Produktion von Alphaville – Strange Attractor

CMS

Wer glaubt, Marian Gold und seine musikalischen Mitstreiter hätten nach ihrem phänomenalen Blitzstart anno ’84 die Füße auf den Tisch gelegt, hat seine Hausaufgaben nicht gemacht. Vielleicht haben sie gelegentlich einen Gang zurückgeschaltet, aber wirklich weg waren sie nie. Wie präsent und zeitlos Alphaville heute klingen, zeigt das aktuelle und siebte Studioalbum Strange Attractor.

Mit Megahits wie Forever Young, Big In Japan oder Sounds Like A Melody haben Alphaville unsterbliche Songikonen geschaffen, die auch nach über drei Jahrzehnten nichts von ihrer Intensität eingebüßt haben. Seit damals ist viel passiert: Wohl wissend, dass eine solche Blitzkarriere ebenso Segen wie Fluch bedeuten kann, hat Mastermind Marian Gold gar nicht erst versucht, die Welle des frühen Erfolgs möglichst lange weiterzureiten. Stattdessen hat er sich bewusst alle künstlerischen Freiheiten gegönnt, inklusive gelegentlicher Schaffenspausen, um die Welt immer dann mit neuen Songs zu überraschen, wenn das lange und gründlich vorbereitete Material wieder einmal ausreichend gereift zu sein schien. So ist Strange Attractor das erste Alphaville-Studioalbum seit nunmehr sieben Jahren.

Den kompletten Artikel findet ihr in der Sound&Recording-Ausgabe 07-08/2017. Hier versandkostenfrei bestellen. 

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Das könnte Dich auch interessieren: