demnächst in der Fußgängerzone oder spontan im Nachbargarten...

AnnenMayKantereit – Music Scene 2013

Christopher Annen (Gitarre, Mundharmonika), Henning May (Gesang, Klavier) und Severin Kantereit (Drums, Gitarre, Bass) sind AnnenMayKantereit, ein GipsyBluesFolkCountry-Trio aus Köln. Die drei Jungs Anfang 20 haben zwar noch keine Platte veröffentlicht, aber massig Videos online gestellt.

Hier ein Auszug aus der Music Scene 05/2013 von Max Braun: 

Anzeige

AnnenMayKantereit

 

 

Gekonnt werden hier die DIY-Möglichkeiten des Web 2.0 genutzt: Ihr YouTube-Channel, der mit verschiedenstem Content gespickt ist und über den regelmäßig neuer Output generiert wird, erfreut sich an mehr als 8.000 Abonnenten mit insgesamt über 520.000 Views. Völlig entgegengesetzt zu einem griffigen musikindustriellen Image-Konzept heißt es hier: Alles kann, nix muss. Ihre Performance wirkt authentisch und spontan − es gibt keinen Look oder Style-Code, dreht es sich doch, worum es eigentlich geht: Musik.

Und diese wird an den verschiedensten Orten, bei Tag und Nacht praktiziert: In der Natur, im Studio, in der Fußgängerzone, auf einem Ruderboot, an einer Brücke vor dem Rhein oder an Karneval. Besonders hervor sticht neben ihrer Stilsicherheit und -vielfalt an den jeweiligen Instrumenten die außergewöhnliche Stimme von Henning May. Denn hier ist ein Ausnahmetalent am Werk. Einer, der einfach Glück hatte, mit einer solch charismatischen Reibeisen-Stimme gesegnet zu sein. Es empfiehlt sich, die Facebook-Seite der Band zu besuchen, um nach neuen Terminen Ausschau zu halten − vielleicht demnächst in der Fußgängerzone deiner Stadt oder spontan im Nachbargarten.

Mittlerweile füllen sie allerdings das Palladium an zwei aufeinanderfolgenden Tagen!


sr_0516_titel_800_pixel (1)

Sound&Recording Ausgabe 05/16

Songwriting Special

Diese Ausgabe widmet sich dem Thema Songwriting per App! Wir stellen euch iOS-Tools vor, die eure Kreativität beim Songwriting unterstützen und zeigen euch iOS-Hardware die umfangreiche, mobile Recording-Lösungen anbieten, wie Motive von Shure, die Lurssen Mastering Console und Lightning-Interfaces und –Mikrofone sowie Software. Eine Band die weiß wie man Songs schreibt sind AnnenMayKantereit. Mit ihrem Debüt-Album „Alles nix Konkretes“, das von Moses Schneider produziert wurde, schafften die Kölner-Jungs auf Anhieb den Sprung auf die #1 der deutschen Single Charts. Den Studio-Report findet ihr im Heft. Außerdem waren wir in Chino, USA in der Edel-Maufaktur bei Manley Labs zu Gast. Den dort hergestellten Channelstrip Manley Core haben wir für euch im Test. Für die Mixpraxis spricht Illangelo Montagnese über die Produktion mit The Weeknd und in De/Constructed zerlegt Henning Verlage King Kunta von Kendrick Lamar.

Getestet haben wir das Roli Seaboard Rise 25, das „Volksbändchen“ sE Electronics X1R und in Love The Machines gibt´s den Klassiker Roland JP-8000.

>>> Hier kannst du dir die aktuelle Ausgabe versandkostenfrei bestellen oder als PDF downloaden <<<

Kommentare zu diesem Artikel

  1. Insgesamt 520.000 Views? Allein dieser barfuß am Klavier Song hat über 13 Millionen Klicks…

    Auf diesen Kommentar antworten
    1. Hey Dominik,

      der Beitrag stammt aus der Sound&Recording-Ausgabe 05/2013. Wir haben den Artikel veröffentlicht, um die krasse Entwicklung der Jungs zu zeigen. 13 Millionen Klicks sind natürlich eine Hausnummer!

      Bestes,
      Marc

      Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren: