Audio made in Germany

90 Jahre Neumann − Eine Erfolgsgeschichte

Neumann Mikrofon(Bild: Dr. Andreas Hau)

Um kaum einen Audio-Hersteller ranken sich so viele Mythen wie um die Georg Neumann GmbH, die im Laufe ihrer langen Historie zahlreiche Meilensteine geschaffen hat. Darunter so legendäre Röhrenmikrofone wie das U 47, das M 49 und das U 67 sowie dessen transistorisierter Nachfolger, das U 87, das seit über 50 Jahren ein absoluter Studiostandard ist. Bei aller Tradition ist der Blick bei Neumann selbst eher in die Zukunft gerichtet, wie wir beim Besuch in der neuen Firmenzentrale feststellen konnten.

Wer als Tourist in Berlin unterwegs ist, läuft womöglich, ohne es zu merken, an der Neumann-Firmenzentrale vorbei. Sie befindet sich nämlich etwa auf halbem Weg zwischen Checkpoint Charlie und Potsdamer Platz, unweit des Bundesrats in der Leipziger Straße. Nach langjährigem Exil in einem Außenbezirk ist Neumann somit wieder dort, wo ein Unternehmen von Weltruf hingehört: im Herzen Berlins − und ganz in der Nähe des alten Firmensitzes in der Charlottenstraße, wo das Unternehmen seine wohl besten, aber auch seine schwersten Zeiten erlebte.

Anzeige

Meilensteine

Gegründet wurde das Unternehmen von Georg Neumann und Erich Rickmann im Jahr 1928. Das erste Produkt, das CMV 3, sollte sogleich Maßstäbe setzen, denn es war das erste industriell gefertigte Kondensatormikrofon. Wenige Jahre zuvor hatte Georg Neumann für die Firma Reisz ein Kohlemikrofon entwickelt, das zwar besser klang als die bis dahin erhältlichen Modelle, doch ihm war klar, dass die Schallwandlung mittels Kohlepulver − im Prinzip ein kontrollierter Kurzschluss − klanglich wie technisch unbefriedigend war. Das CMV 3 war ein gewaltiger Entwicklungssprung und allen bis dahin erhältlichen Mikrofonen haushoch überlegen.

Um den Anwendungsbereich zu erweitern, wurden bald Austauschkapseln für das CMV 3 entwickelt. Ursprünglich war es mit einer Druckempfängerkapsel mit Kugelcharakteristik ausgestattet. 1932 stellte Neumann einen Schallwandler mit nierenförmiger Richtcharakteristik vor, die M7-Kapsel. Sie gilt zu Recht als Meilenstein der Mikrofonentwicklung, gleichzeitig begründet sie das, was man den Neumann-Sound nennt…

www.neumann.com

Den kompletten Artikel findest du in der Sound&Recording 11/018. Hier versandkostenfrei bestellen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren: