Pultec Clone in der Praxis am Bass

Warm Audio – EQP-WA im Klangvideo

In diesem Video zeige ich euch die Klangcharakteristik des EQP-WA von Warm Audio, dem preiswerten Clone des legendären Pultec EQ1A, anhand einer Bass-Spur. Zu Beginn befindet sich der EQ im Bypass-Modus, damit ihr einen Eindruck vom Grund-Sound der Bass-Spur bekommt. Dann schalte ich ihn ein und booste oder cutte nach und nach die einzelnen Frequenzen.

EQP-WA Front
Trotz der vielen Regler ist der EQP-WA wie das Pultec-Original lediglich ein Mono-Bass/Höhen-Equalizer ohne Mittenband. Bass und Höhen verfügen jeweils über getrennte Boost- und Cut-Regler. Der Höhen-Boost ist zusätzlich in der Bandbreite regelbar; der Hi-Cut lässt sich separat in der Einsatzfrequenz umschalten.

Wie stark und an welchem Frequenzbereich ich gerade regel und drehe ist im Video zu erkennen. So könnt ihr direkt hören, wie die Hardware reagiert und welchen Klangcharakter sie dem Signal verleiht. Zum Schluss stelle ich dann noch den Sound so ein, wie ich es im Mix machen würde und gebe euch noch einen Vergleich zum Ausgangssignal, indem ich den EQ wieder “bypasse”!  Im Video lasse ich euch mit dem Sound alleine. Kleiner Tipp: Am besten hört ihr über Studio-Kopfhörer oder -Monitore. Viel Spaß!

Anzeige

>> Den kompletten Testbericht zum EQP-WA von Warum Audio findet ihr hier oder in der Sound&Recording Ausgabe 05/2015, die ihr hier versandkostenfrei bestellen könnt <<

 

 

 

Kommentar zu diesem Artikel

Pingbacks

  1. Warm Audio EQP-WA › SOUND & RECORDING

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren: