Top UAD Tools

Top-5 Plug-ins für die UAD Plattform von Joel Hamilton

(Bild: Chris Vongswat)

Mit mittlerweile sieben Grammy-Nominierungen und einem Studio, das kaum noch einen einen Wunsch offen lässt, ist Produzent Joel Hamilton einer der aktuell angesagtesten Mixer in der Stadt am Hudson River. Wir haben Joel nach seinen Top 5 Plug-ins für die UAD Plattform gefragt.

Sonnox Oxford EQ

Sonnox Oxford EQ (Bild: Universal Audio )

Der vollparametrischen 5-Band EQs aus dem legendären Digitalmischpult Sony OXF-R3 ist ein moderner Klassiker. Perfekt für chirurgisches Arbeiten – „mit ihm lassen sich diese nervigen 3k und 6k Frequenzen bei Vocals gut rausziehen“.

Anzeige

Um Universal Audio Plug-ins nutzen zu können, benötigst du entweder eins der Audio Interfaces der Apollo oder Arrow Serie, oder ein UAD Satellite DSP-System. Das Arrow-Thunderbolt-3 Interface eignet sich perfekt für Vocal-Recording Sessions – hier findest du das Arrow Interface bei Thomann. 

Neve 1073 Pre-Amp

Der „begehrteste Pre-Amp“ aller Zeiten, von Rupert Neve persönlich ausgetüftelt, als UAD-Plug-in. Dank der Unison-Technologie lässt sich dieser Klassiker mit einem der Apollo/Arrow-Interfaces problemlos ins eigene Setup einbinden. Joel durfte für UAD einige der Werks-Presets designen.

Um Universal Audio Plug-ins nutzen zu können, benötigst du entweder eins der Audio-Interfaces der Apollo- oder Arrow-Serie oder ein UAD Satellite DSP-System. Um die ganze Palette an Unison Vorverstärkern, wie den Neve 1073 Pre-Amp, zu nutzen, eignen sich auch sehr gut die Interfaces aus der Serie – hier findest du das Gerät bei Thomann. 

Manley Massive Passive Mastering-Version

Manley Massive Passive UAD (Bild: Universal Audio)

Einzigartiger EQ, von Manley für die UAD-Plattform lizenziert. Mit dem Massive Passive lässt sich Druck hinzufügen, ohne zusätzliche Härte zu erzeugen.

Für mehr DSP-Power und damit mehr Plug-in-Power kann man sein UAD-System mit den UAD Satellite DSPs erweitern – hier findest du das UAD Satellite Quad USB bei Thomann. 

Pure Plate

UAD Pure Plate (Bild: Universal Audio)

Einen guten Plate-Reverb sollte man beim Mischen immer griffbereit haben – Joel greift hierzu gerne auf den UAD Plate Reverb zurück.

Für mehr DSP-Power und damit mehr Plug-in Power kann man sein UAD-System mit den UAD Satellite Octo DSPs erweitern – hier findest du das UAD Satellite Octo bei Thomann. 

 

MXR Flanger/Doubler

MXR Flanger/Doubler (Bild: Universal Audio )

Die „gute alte Eimerkette“ aus den 70er-Jahren als Plug-in für die UAD-Plattform – ideal um dem Audiosignal einen „Schimmer“ zu verleihen oder um um Vocals breiter klingen zu lassen.

Die großen Brüder der  kleinen Twin Interfaces sind die Interfaces der Apollo-Serie – falls mehrere Kanäle gleichzeitig aufgezeichnet werden sollen. Hier findest du das Interface bei Thomann. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren: