Analog und digital

Tascam bringt Live-Recording Mischpult auf den Markt

Mit dem Model 24 bringt Tascam ein Hybrid-Mischpult auf den Markt mit 22 analogen Kanälen und gleichzeitig 24-Spur-Recorder. Besonders für alle Live-Bands eine interessante und praktische Alternative, wenn der Gig am Wochenende aufgezeichnet werden soll. 

Anzeige

Durch den Mix aus analogem Mischpult, Recorder und Interface verspricht der Hersteller zum einen den typisch warmen analogen Sound und gleichzeitig bequeme state of the art Technik zum Recorden. 24 Kanäle können gleichzeitig auf SD-Karte aufgenommen werden und das in 24 Bit und 48 kHz, Punch-ins und -outs sind mit bis zu 8 Spuren zeitgleich möglich. Wiedergeben kann das Pult maximal 22 Kanäle von der SD-Karte gleichzeitig.

Für den Live-Einsatz besitzt das Model 24 über 22 nutzbare Analogeingänge, bestehend aus 20 symmetrischen Eingängen (12 x mono und 4 x stereo) und einem unsymmetrischen Stereoeingang. Außerdem kann via Bluetooth ein Smartphone gekoppelt werden und man kann somit Musik streamen, auch wenn das entsprechende Aux-Kabel vergessen wurde. Fader, EQ- und Aux-Regler finden sich analog-typisch auf der Oberseite und lassen sich somit ohne Umwege bedienen. Per USB lässt es sich direkt mit einer DAW verbinden.

Weitere Infos findest du unter: www.tascam.eu/de/model24.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren: