Gimme the Keys!

Spectrasonics Keyscape – Virtuelles Instrument

Da sind sie also. Einfach so, in einem virtuellen Instrument zusammengefasst, befinden sie sich nur einen Mausklick voneinander entfernt, während diese Sammlung in der realen Welt in dieser Form kaum vorstellbar wäre: 36 teilweise seltene Keyboards, mal akustisch, mal elektrisch oder digital, aber immer eines: besonders — und vor allem besonders gut klingend.

Anzeige

Es scheint ein Projekt gewesen zu sein, in das viel Herzblut und vor allem viel Zeit geflossen sind. Zehn Jahre lang hat die Arbeit an Keyscape laut Aussage von Spectrasonics bis zur Veröffentlichung der Sammlung gedauert. In dieser Zeit wurden einige der alten Schätzchen wieder aufgemöbelt, alles wurde akribisch gesampelt und am Ende in gewohnter Spectrasonics-Manier mit vielen, oftmals instrumentenspezifischen Möglichkeiten versehen, um den Sound zu beeinflussen oder auch gehörig zu verbiegen, wenn es sein muss. Hier gibt es ein Klangbeispiel zum Anhören. Den kompletten Artikel findet ihr in der Sound&Recording-Ausgabe 02/17.

Klangbeispiel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren: