Das Zwitter-Mikrofon

NAMM: Broadcast-Mikrofon von Samson – Q9U mit XLR und USB-Anschluss

Samson kommt mit Q9U, einem “Zwitter-Mikrofon” aus der Nische. Ein Mikrofon mit XLR und USB-Anschluss – warum eigentlich nicht? 

Anzeige

Das sieht nach einem waschechten Clone des bekannten Shure SM7B aus, was da Samson kreiert hat und wird sich aller Voraussicht im Broadcast pudelwohl fühlen. Zumindest ist das dynamische Mikrofon laut Hersteller für genau diese Zwecke gebaut.

Auf der Rückseite findet sich neben dem mittigen XLR-Ausgang eine unscheinbare USB-C-Buchse. Digital erlaubt das Mikrofon eine Auflösung von 24 Bit und 96 kHz, außerdem befindet sich hier eine kleine Klinkenbuchse für einen Kopfhörer über die das Monitoring ganz ohne Latenz möglich ist. Treiber für Mac oder PC sind beim USB-Betrieb nicht notwendig.

Das dynamische Mikrofon mit Nierencharakteristik und Neodym-Magnet will einen breiten Frequenzgang und eine große Dynamik liefern. Ein interner Dämpfer schützt vor mechanischen Geräuschen, außerdem gibt es einen zweifachen Wind- und Pop-Schutz. Eine Humbucker-Spule vermindert elektromagnetische Interferenzen (EMI und RFI) und Netzbrummen von anderem Equipment. Weitere Features sind ein Hochpassfilter, ein Boost für mehr Präsenz in den Mitten und ein Mute-Schalter.

Das Mikrofon hat eine Schwenkbügelbefestigung ganz wie das offensichtliche Vorbild von Shure und was den Betrieb für Broadcasting und Co. unterstreicht. Mit dem MD5 hat der Hersteller einen passenden Desktop-Ständer parat.

Das Q9U soll im zweiten Quartal des Jahres herauskommen, der Preis ist mit 199 US-Dollar angegeben.

Weitere Infos findest du unter: www.samsontech.com/

Kommentar zu diesem Artikel

Pingbacks

  1. Wochenrückblick #08 – NAMM-Highlights 2020 | SOUND & RECORDING

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte dich auch interessieren