Neue Produktlinie von Mackie

Mackie stellt mobile Onyx USB High-Resolution Audio-Interfaces vor

Mackie Onyx Artist Interface
Mackie stellt mit den beiden hochauflösenden Onyx™ USB Audio-Interfaces eine brandneue Produktlinie vor. Gleichermaßen für mobilen und stationären Einsatz konzipiert, richten sich Onyx™ USB Interfaces vor allem an Singer/Songwriter, Home-Studios, Media-Produzenten und ähnliche Anwender.

Mit Artist 1•2 und Producer 2•2 sind aktuell zwei Modelle erhältlich. Beide verfügen über die bewährten Onyx Mic-Preamps, bieten 24-Bit/192kHz Recording, latenzfreies Direct-Monitoring sowie eine Nutzerlizenz für die Tracktion™ T7 DAW samt DAW Essentials Plug-in Collection.

Beide Onyx™ USB Interfaces beziehen ihre Betriebsspannung vom USB-Bus. Sie benötigen deshalb kein Netzteil. Dank hochwertiger Onyx Mic-Preamps, latenzfreiem Direct-Monitoring, 48V Phantomspeisung sowie Monitor-Outs mit symmetrischen Klinkenbuchsen und Kopfhörer-Anschluss sind Artist 1•2 und Producer 2•2 sofort und überall aufnahmebereit.
Neben einem Onyx Mic-Preamp bietet Artist 1•2 einen zusätzlichen Eingang mit Klinkenbuchse und Umschaltung zwischen Line- und Instrumentenpegel. Ein Setup aus Mikrofon plus Gitarre oder Keyboard ist somit sofort startbereit. Producer 2•2 besitzt zwei Onyx Mic-Preamps mit Combo-Buchsen und Line/Instrument-Umschaltung pro Kanal. Mit dem Mix-Control stellt man den richtigen Mix zwischen DAW-Signal und Direct-Monitoring. Controller, Synths und andere MIDI-Geräte werden über den MIDI I/O zuverlässig ins Setup eingebunden.

Zum Lieferumfang der Onyx™ USB Interfaces gehört eine volle Lizenz für die bekannte Tracktion™ T7 DAW Recording-Software plus das Plug-in-Paket DAW Esssentials™ Collection. Es beinhaltet 16 hochwertige Plug-ins, darunter Equalizer, Compressor und Rever8. Dank moderster Algorithmen und Coding-Technologien klingen sämtliche Plug-ins nicht nur hervorragend – sie sind auch auf allen wichtigen DAW-Plattformen und Betriebssystemen zuverlässig nutzbar.
Die Onyx™ USB Interface Serie besteht aus den Modellen Artist 1•2 und Producer 2•2.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren: