Aufnehmen.Hören.Performen.

Mackie kündigt neues Equipment an

Von Mackie werden im ersten Quartal 2022 gleich fünf Neuheiten auf den Markt kommen: das Kondensatormikrofon EM-91CU+, das Wireless-Mikrofon OnyxGo Mic, ein Wireless-Kopfhörer namens MC-40BT sowie zwei Aktiv-Lautsprecher, die auf den schönen Namen Thrash hören.

Anzeige

Das EM-91CU+ ist ein USB-Kondensatormikrofon und gehört zur EleMent-Serie. Es arbeitet mit 24-Bit/96kHz, soll gegenüber dem 16-Bit/48kHz-Vorgängermodell EM-91CU eine verbesserte Audioqualität liefern und besitzt eine Mute-Funktion sowie einen Kopfhörerausgang. Nierencharakteristik, Studiotauglichkeit und Rauscharmut sollen das EM-91CU+ zu einem echten Allrounder für beispielsweise Content-Produktion, Online-Meetings, Voiceover- oder Musikaufnahmen machen. Dank Plug&Play sind weder Software noch Treiber für den Betrieb nötig.

 

Mackie EM-91CU+
Das EM-91CU+ mit Shock Mount
Seitenansicht des EM-91CU+

Das OnyxGo Mic ist ein kompaktes Clip-On-Wireless-Mikrofon mit integriertem App-Paket, was es ideal für Interviews, Podcasts, Live-Streaming und Telefongespräche machen soll. Es ist mit Realtime-Stereo-Monitoring- sowie Recording-Funktionen ausgestattet und lässt sich über die OnyxGo App steuern. Es benötigt weder Empfänger noch Kabel, ist sofort betriebsbereit und nimmt nicht nur die eigene Stimme, sondern auch Telefongespräche auf. Sehr praktisch ist, dass die OnyxGo App dabei automatisch Transcript- und Subtitel-Files für jede Aufnahme erstellt. Darüber hinaus bietet die OnyxGo App Bearbeitungsoptionen wie Rauschminimierung, Vocal-Processing, Verfremdungseffekte, 5-Band-EQ und Hall, wobei die Aufnahmen direkt in optimierter Qualität weitergegeben werden können.
Der integrierte Kopfhörerausgang ermöglicht das Monitoring auch ohne Smartphone. Darüber lassen sich hier auch Wireless-Adapter sowie die mitgelieferten CR-Ohrhörer anschließen.

Mackie OnyxGo Mic
Die Rückseite des OnyxGo Mic
Oben am OnyxGo Mic befindet sich ein Kopfhörerausgang.
Unterseite des OnyxGo Mic

Wer es drahtlos mag, wird dann auch die nächste Neuheit von Mackie zu schätzen wissen: den batteriebetriebenen Wireless-Kopfhörer. Seine Anwendungsmöglichkeiten umspannen ein weites Feld von purem Musikgenuss über Gaming oder Film-Streaming bis hin zum Homeoffice. Dank Mackies 40-mm-Hochleitungstreibern und sorgfältigem Sound-Tuning soll der MC-40BT ein erstklassiges Klangerlebnis liefern. Die Formen von Kopfband und Ohrpolstern sollen bei langen Tragezeiten einen komfortablen Sitz gewährleisten, wobei eine Akku-Ladung des MC-40BT bis zu 30 Stunden durchhalten soll. Nachgeladen wird via USB-C. Zur weiteren Ausstattung zählen Bedienelemente für die Steuerung von Lautstärke, Play/Pause/Skip-Funktion sowie Telefonanrufen.

Wireless-Kopfhörer Mackie MC-40BT
Der MC-40BT von unten
Platzsparend gefaltet lässt sich der MC-40BT gut transportieren

Mit den neuen Aktiv-Lautsprechern namens Thrash sollen Musiker ihren Live-Sound auf ein neues Level befördern können. Zu haben werden zwei Modelle sein: der Thrash212 mit 12″-Speaker und der Thrash215 mit … na? … 15″-Speaker. Beide bieten 1.300 Watt Leistung und Mackies legendäre „Built Like A Tank“-Bauweise. Ihre Class-D-Hochleistungsendstufen liefern bis zu 125 dB Pegel. Beide Speaker sollen in jeder Situation extrem durchsetzungsfähig klingen. Eine automatische Temperaturüberwachung sorgt dabei dafür, dass die Speaker auch dann zuverlässig arbeiten, wenn’s es auf der Bühne so richtig losgeht. Thrash212 besitzt einen Frequenzgang von 52 Hz bis 20 kHz, Thrash215 geht sogar schon bei tiefen 38 Hz los und reicht ebenfalls bis 20 kHz. Beide bieten zahlreiche Anschlussmöglichkeiten für praktisches Plug&Play: zwei Eingänge für Line- oder Mikrofonpegel, Dual-XLR/TRS-Eingänge sowie ein Mix-Out zur Kaskadierung oder zum Anschluss eines aktiven Subwoofers. Bei Bedarf kann man ein Mikrofon direkt am Lautsprecher anschließen.
Jeder Lautsprecher verfügt über vier Handgriffe für einfachen Aufbau und Transport. Die Montage kann auf einem Standard-Stativ erfolgen. Wer die Lautsprecher als Floor-Monitore nutzen möchte, kann sie in zwei verschiedenen Winkeln aufstellen.

Mackie Thrash212
Rückseite des Thrash212
Der Thrash215 liegend für den Einsatz als Monitor
Rückseite des Thrash215

Mehr Infos unter www.mackie.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.