Zwei zum Preis von einem Achtel

Großmembran-Mikrofon im Test: United Studio Technologies – UT Twin87

(Bild: Dirk Heilmann)

Die Pro-Audio-Gear-Klonindustrie schwingt sich unaufhörlich zu immer neuen Höhen auf. Ab der gefühlt hundertsten Iteration mehrere Jahrzehnte alter Schaltungsklassiker, die laut Marketing selbstverständlich zu einem Bruchteil des Preises mindestens an die historischen Originale herankommen, wird es dann für den intensiv umbuhlten Kundenkreis auch mal ein wenig unübersichtlich. Beim UT Twin87 handelt es sich um nichts weniger als die Umsetzung eines Kochrezepts für einen der weltweit begehrtesten Allround-Studio-Schallwandler aller Zeiten – und das gleich in doppelter Hinsicht.

Bereits mit dem UT FET47 legte United Studio Technologies eine ernstzunehmende Replik eines überaus begehrten Mikrofonklassikers zu einem attraktiven Preis vor. Mit dem UT Twin87 hat sich das noch junge amerikanische Unternehmen nun einer neuen Herausforderung gestellt: Eine erschwingliche, aber klanglich überzeugende Reproduktion des U-87-Designs, welche noch dazu alle wichtigen Revisionen des Modells berücksichtigt. Mein Interesse ist geweckt!

Anzeige

Äpfel? Birnen? Mikrofone? Die sich hartnäckig haltende und an der Studiokaffeemaschine heißer als die aus dieser heraustropfende Robusta-Röstung erörterte Diskussion, welche Version von Neumanns Klassiker U 87 denn jetzt die klanglich überlegenere sei, dürfte ziemlich exakt so alt sein wie Metallicas Thrash-Metal-Evergreen Master of Puppets. Doch was gibt es da eigentlich genau zu vergleichen? Wo liegen abgesehen vom abweichenden Vintage-Mojo-Score die wesentlichen Unterschiede? Spoiler Alert: Eigentlich gibt es gar nicht so viele, wie man angesichts vieler erhitzter Gemüter erwarten würde.

Den kompletten Artikel findest du in der Sound&Recording-Ausgabe 5/2022. Hier versandkostenfrei bestellen oder als PDF kostengünstig herunterladen. 

Beidseitiger Blick auf die Innereien aus Signalpfad und Spannungssteuerung des UT Twin87. Gut zu sehen, der gelb gekennzeichnete Ausgangstrafo als Spezialanfertigung, ...
... die DIP-Schalter für die optional aktivierbare RF-Filterung und jede Menge hochwertiger Wima-Kondensatoren sowie ein Styroflexkondensator im Heißkleber-Mantel (aua!) samt Geheim-Widerstand in kleidsamem Schwarz.
Blick durch den nicht abnehmbaren Vorhang auf die mittig kontaktierte K87-Style-Kapsel des UT Twin87.
–10dB-Pad- und ...
... Hochpassfilter-Schalter analog zum Modern-Vintage- und Pattern-Switch ebenfalls in robuster Metallausführung.

Hersteller/Vertrieb: United Studio Technologies / Audiowerk

Preis: 830,– Euro

Internet: https://unitedstudiotech.com

Unsere Meinung
+ klangliche Qualität
+ wertige Fertigung
+ Preis/Leistungs-Verhältnis
+ Design und Konzept

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.