Produkt: Sound & Recording 12/2019
Sound & Recording 12/2019
UNIVERSAL AUDIO APOLLO X4 - Desktop-Interface +++ AMPHION ONE18 - Passiver 2-Wege-Monitor +++ DJ SHADOW - Neues vom Sample-Guy +++ SONIBLE SMART:COMP – Einparkhilfe +++ HITS NACHGEBAUT: Ed Sheeran – Remember (feat. 50 Cent & Eminem) de/constructed
Midfield

Genelec 8361A – 3-Wege-Studiomonitor mit voll-koaxialer Treiberanordnung im Test

So gar nicht bescheiden beschreibt man bei Genelec das neue Modell 8361A mit folgenden Worten: »The 8361A offers the most advanced acoustic performance of any studio monitor on the planet.« Ob das nicht doch etwas hoch gegriffen ist, sei einmal dahingestellt. Die 8361A ist auf jeden Fall der größte und auch der jüngste Monitor in der Genelec »The Ones«-Serie.

Anzeige

Drei kleinere, ebenfalls koaxiale 3-Wege-Monitore und ein Subwoofer sind die weiteren Modelle dieser Baureihe. Alle gehören der SAM-Kategorie an, was bei Genelec für »Smart Active Monitore« steht. Ein Teil des SAM-Konzeptes ist der GLM (Genelec Loudspeaker Manager), mit dessen Hilfe man die Monitore einmessen, verwalten und zentral steuern kann. Bei der Entwicklung der SAMs wurde zudem ein besonderes Augenmerk auf kompakte Abmessungen und eine flexible Aufstellung gelegt, sodass der Monitor auch bei engen räumlichen Verhältnisse in Übertragungswagen oder kleinen Rundfunkstudios gut eingesetzt werden kann. Die Aufstellung sollte dabei sowohl aufrecht stehend wie auch quer liegend möglichst ohne Einschränkungen möglich sein. Eine Grundvoraussetzung dafür ist ein in beiden Ebenen über einen weiten Frequenzbereich gleichmäßiges Abstrahlverhalten. Realisiert wird das bei allen Modellen der »The Ones« Serie mit einem in dieser Serie neu eingeführten Aufbau in Form eines voll koaxialen 3-Wege Monitors.

>> Den gesamten Testbericht findest du in der Studioszene-Sonderausgabe, die du hier versandkostenfrei bestellen kannst << 

Gemittelte Frequenzgangmessung über je 30 Position für den linken und rechten Lautsprecher um den Hörplatz. Die blaue Kurve zeigt die gemittelte Messung, die grüne den daraus abgeleiteten EQ und die rote das Ergebnis mit EQ. Die Magenta-Kurve stellt die Zielfunktion dar.
Vertikales Abstrahlverhalten
Spektrogramm der 8361 ohne auffällige Resonanzen
Phasengang auf Achse; ab 800 Hz aufwärts arbeitet der Monitor weitgehend phasenlinear.
Messung der Intermodulationsverzerrungen mit einem Multitonsignal mit EIA-426B Spektrum und 12 dB Crestfaktor für maximal 3 % Verzerrungsanteil. Auf 1 m im Freifeld bezogen wird dabei ein Pegel von 104 dB als Leq und von 116 dB als Lpk erreicht.
Maximalpegel bezogen auf 1 m Entfernung bei höchstens 3 % Verzerrungen (rote Kurve) und bei höchstens 10 % Verzerrung (blaue Kurve) für den Tieftonbereich bis 500 Hz.
Messungen mit dem EIA-426B Multisinus-Signal bei Mittlungspegeln von 100/104 und 110 dB in 1 m Entfernung; bei 110 dB ist der Einsatz des Limiters für den Mitteltöner zu erkennen.
Horizontales Abstrahlverhalten in der Isobarendarstellung; der Pegel ist beim Übergang von Gelb auf Hellgrün um 6 dB gegenüber der Mittelachse abgefallen.
Frequenzgang auf Achse gemessen in 4 m Entfernung. Die blaue Linie zeigt den Übertragungsbereich (–6 dB) von 31 Hz bis 40 kHz. In Grau der Schwankungsbereich ±1,24 dB.

5 Top-Studiomonitore für Einsteiger – Kaufberatung – Wochenrückblick #23

Hier kannst du unseren Podcast abonnieren:

RSS Spotify| Apple Podcasts | Deezer Overcast.fm | YouTube 

Hier findest du alle Podcasts in der Übersicht!

 

Produkt: Sound & Recording 09-10/2019 Digital
Sound & Recording 09-10/2019 Digital
HD-VINYL von REBEAT – höher, weiter, mehr? +++ MIXPRAXIS: Rob Kinelski mischt Billie Eilish +++ INTERVIEW: Elektro-Trio MONOKOMPATIBEL +++ AUSTRIAN AUDIO OC818 – Großmembran-Kondensatormikrofon +++ HITS NACHGEBAUT: Billie Eilish de/constructed

Kommentare zu diesem Artikel

  1. SEHR schade, dass man den Test nicht als PDF einzeln bestellen kann!
    Ich könnte mir sogar ein papierloses Abo vorstellen. Leider wird das (noch?) nicht angeboten.
    Die Schallwandler sind sehr interessant !

    Auf diesen Kommentar antworten
    1. Hallo Robert,
      Den einzelnen Test kann man nicht als PDF downloaden, das ist korrekt. Ein papierloses Abo aber bieten wir schon seit Jahren an. 🙂
      Schau mal hier: https://www.soundandrecording.de/shop/sound-recording-jahresabo-digital/
      Lieben Gruß aus der Redaktion

      Auf diesen Kommentar antworten
      1. Oops!? DANKE! Warum auch immer ist es an mir vorbei gesaust:-)

        Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte dich auch interessieren