Sicher ist sicher

G-Technology Armorlock – SSD mit 256-Bit-Verschlüsselung

(Bild: Dr. Andreas Hau)

Ob Fotos, Video oder Audio: Große Projekte von A nach B zu transportieren, ist eine heikle Angelegenheit. Cloud-Speicher sind langsam, teilweise auch zu unsicher. Physische Datenträger zu verschicken oder im Gepäck mitzuführen, ist erst recht nicht ohne Risiko. Schlimmer als der Verlust der Festplatte ist die Gefahr, dass die darauf enthaltenen Daten in falsche Hände geraten: Jahrelange Arbeit könnte umsonst gewesen sein, womöglich drohen hohe Vertragsstrafen. Abhilfe verspricht eine hochverschlüsselte Solid State Disk, die ob ihres rasanten Durchsatzes sogar als Aufnahmelaufwerk für Audio/Video taugen soll.

Wenn’s um Datensicherheit geht, sollte man zuallererst prüfen, mit wem man sich einlässt. G-Technology ist eine Marke von Western Digital, einem der größten Hersteller von Datenträgern weltweit. Das ist schon mal beruhigend zu wissen. Auch die Hardware wirkt vertrauenerweckend: Das Gehäuse ist äußerst robust konstruiert; laut Spezifikationen übersteht die Armorlock SSD einen Sturz aus 3 Metern Höhe und hält einem auf ihr lastenden Gewicht von 450 kg stand. Zudem ist sie staub- und wasserfest gemäß IP67. Der Produktname Armorlock (Armor = Rüstung) bezieht sich nicht nur auf die mechanische Widerstandsfähigkeit, sondern vor allem auf die interne 256-Bit-Verschlüsselung. Nach derzeitigem Stand der Technik gilt 256-Bit-Verschlüsselung als unknackbar. Entsperren lässt sich die Armorlock SSD nur über eine App, die derzeit für macOS (ab 10.13) und iOS ab 13.2 zur Verfügung steht; eine Windows Desktop- und eine Android Mobile-App sollen im Frühjahr 2021 folgen. Verwenden lässt sich die Armorlock SSD auch jetzt schon auf Windows-10-Rechnern, aber zum Entsperren ist ein iPhone mit der Mobile-App erforderlich, die mit der SSD per Bluetooth kommuniziert. Das ist recht elegant gelöst, denn so wird, ganz bequem, die biometrische Identifizierung des iPhones genutzt.

Anzeige

Trotz 256-Bit-Verschlüsselung erreicht die Armorlock SSD Datenraten, die selbst für unkomprimierte (!) Videoformate in höchster Auflösung genügen, somit auch für anspruchsvolle Audioaufnahmen.

Den kompletten Testbericht findest du in der Sound&Recording-Ausgabe 06/2020. Hier versandkostenfrei bestellen oder als PDF kostengünstig herunterladen. 

Hersteller: G-Technologie
UvP: 599,– Euro
Internet: www.g-technology.com

Unsere Meinung:

+++ cleveres Sicherheitskonzept
+++ hohe Performance trotz Verschlüsselung
+++ robuste Konstruktion
– noch keine Software für Windows und Android

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte dich auch interessieren