Ferrofish stellt den 32-kanaligen Wandler A32 vor

Ferrofish A32 MADI Wandler

Das in Linz am Rhein ansässige Unternehmen Ferrofish stellt am kommenden Mittwoch auf der Musikmesse in Frankfurt seinen neusten 32-Kanal-Wandler im MADI-Format vor.

Anzeige

Der Ferrofish A32 setzt auf dem Konzept des bereits erhältlichen A/D-D/A-Wandler-Modells A16 MK-II auf und bietet neben 16 zusätzlichen Kanälen eine komplett redesignte Wandlersektion.

Das MADI-Gerät kann in der Praxis via Glasfaser oder Koaxial bis zu 64 digitale Kanalsignale über Distanzen von bis zu 2000 Meter übertragen. Die interne Übertragung der Signale von MADI-In zu MADI-Out geschieht dabei komplett latenzfrei. Mehrere A32 sind zudem komfortabel kaskadierbar.

Darüber hinaus lassen sich auch ohne MADI-Nutzung via ADAT 64 analoge Kanäle verarbeiten. Jeder der in 0.5 dB-Schritten regelbaren Kanäle lässt sich mittels der vier großzügigen Displays in der Frontplatte bequem kontrollieren und managen.

Dabei verspricht Ferrofish eine komplett intuitive Bedienung des A32, welcher dank MIDI-over-MADI-Feature sogar fernbedienbar ist. Für akkurateste Audioverarbeitung werden alle 258 möglichen Kanäle des Geräts intern durch einen 400 MHz Sharc DSP koordiniert.

Alle Daten des neuen A32 von Ferrofish noch einmal im Überblick:

  • 32 analoge Eingänge, 32kHz -192kHz
  • 32 analoge Ausgänge, 32kH-192kHz
  • Thermisch stabilisierter Oszillator
  • Optisches und koaxiales MADI
  • MIDI-over-MADI
  • 4x ADAT TOSLINK Inputs
  • 4x ADAT TOSLINK Outputs
  • SMUX bis 192kHz
  • BNC Wordclock
  • MIDI in/out Buchsen und MIDI over MADI
  • Kopfhörer / Submix Combo Ausgang
  • 4x TFT Screens zur Kontrolle aller Pegel und Einstellungen am Gerät
  • One Key Control zur Steuerung aller Funktionen am Gerät
  • Komplette Kontrolle aller 64 analogen Kanäle, Levelmeter mit Peak Anzeige
  • Preset Management
  • 400MHz Sharc DSP
  • Umfangreiches Routing/Mixing der Kanäle
  • Individuelle Delay-Kompensation aller analogen Ausgänge

Der neue A32 Wandler von Ferrofish ist auf der Musikmesse Frankfurt vom 15. – 18. April an Stand C57 in Halle 5.1 zu sehen.

www.ferrofish.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren: