Waschen, schneiden, legen

Elysia Skulpter 500 – Preamp im 500er-API-Format im Test

Elysia-Skulpter500(Bild: Dr. Andreas Hau)

Bekannt geworden ist der deutsche Hersteller Elysia mit innovativen Dynamik-Tools wie dem alpha compressor, dem nvelope und dem mpressor; daneben umfasst das Portfolio auch EQs und Sättigungstools. Kaum zu glauben, aber mit dem Skulpter 500 stellt das 2005 gegründete Unternehmen erstmals einen Preamp vor. Aber Elysia wäre nicht Elysia, wenn es einfach »nur« ein Preamp wäre.

Die meisten seiner Produkte hat Elysia zuerst als 19-Zoll-Rackgerät auf den Markt gebracht und später ein preisgünstigeres, API-500-kompatibles Modul »nachgeschoben«. Anders beim Skulpter: Der »Sound Shaping Preamp« kommt gleich in Modulform auf den Markt. Vielleicht auch ein Beleg für die ungebrochene Popularität der API-500-Plattform; der Anwender von heute liebt eben das Mix&Match-Konzept. Dabei ist der Skulpter 500 eigentlich gar nicht auf die Mithilfe weiterer Module angewiesen, um einen vollständigen Channelstrip zu bilden. EQ und Kompression hat er nämlich schon mit an Bord. Aber der Reihe nach …

Anzeige

Den kompletten Testbericht findest du in der Sound&Recording-Ausgabe 10/2018. Hier versandkostenfrei bestellen.

+++
variabler Sound von sauber bis crunchy
+++
extrem einfache Bedienung
+++
hochwertige Technik
+++
sehr saubere Verarbeitung

leicht erhöhtes Rauschen mit dynamischen Mikros

Hersteller/Vertrieb: Elysia
UvP/Straßenpreis: 689,− Euro

www.elysia.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren: