Nur 3 mm im Durchmesser

DPA mit neuer Mikrofonkapsel

Der dänische Hersteller DPA ergänzt sein Programm aus d:screet Lavalier- und d:fine Kopfbügelmikrofonen durch seine erste 3 mm Kapsel und kommt damit den Wünschen aus Theater, Film und der TV-Branche nach. 

Anzeige

Im September 2018 gehen die d:screet CORE 6060 und 6061 Subminiature-Mikrofone und das d:screet CORE 6066 Mini-Kopfbügelmikrofon mit einem Durchmesser von nur drei Millimetern an den Start. Damit ist die Kapsel nochmal zwei Millimeter kleiner als die Mini-Mikrofone der DPA 4000er-Serie.

Ein erstes Feedback einiger Kunden, die das Mikrofon bereits testen durften, liegt bereits vor.

„Die 6061 ist die beste Miniaturmikrofonkapsel, die DPA jemals hergestellt hat“, sagt Sound-Designer Dan Samson und Sound-Designer Gareth Fry fügt hinzu: „Der Sound der 6000-Serie macht nicht nur mich glücklich, die kleinere Größe hat zur Folge, dass auch die Künstler, die sie tragen, glücklicher sind.“

„Ich finde es bemerkenswert, dass wir mit einem so kleinen Mikrofon Studioqualität erreichen können“, sagt Richard Brooker. „In meinen Augen ist das die beste Miniaturkapsel, die DPA jemals hergestellt hat.“

DPAs neues Subminiature-Mikrofon ist offiziell ab November erhältlich, weitere Informationen findest du auf www.dpamicrophones.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren: