Classic Design

Crosley – Schallplattenspieler in klassischem Design

Ein neuer SL 1210er? Das muss er erst noch beweisen! Aber auf dem ersten Blick nimmt der amerikanische Hersteller Crosley die Herausforderung an.

Crosley? Noch nie gehört? Powel Crosley war amerikanischer Erfinder mit großem Interesse an elektronischen Geräten und auch an Musik. In den 1920er Jahren entwickelte er das Radio für “Jedermann”, dass am Ende auf dem Markt für schlappe 7 Dollar, statt üblichen 100, zu haben war.

Anzeige

Auch in der Autoindustrie blieb er damals nicht untätig und sogar (!) eine Baseball-Mannschaft führte er in den 30er Jahren. Ein echtes multi-interessiertes Tier also.

Seit etwa 30 Jahren konzentrieren sie sich auf auditive Geräte, immer mit dem Anspruch, den Kunden nicht bloß ein Abspielgerät zu verkaufen, sondern auch gleichzeitig einen gewissen Stiel. Das kann dann gerne auch mal gegen den aktuellen Zeitgeist gehen wie 1992, als sie zur Blütezeit des CD-Spielers ihren ersten Plattenspieler vorführten.

Aktuell versuchen sie wieder mit einer Mischung aus solider Technik und attraktivem Design zu Punkten und tatsächlich machen sie, auch dank eines nicht astronomischen Preises, ziemlich neugierig.

In gleich drei Varianten bietet die Firma ihr Produkt an. Der C10 im noblen Wohnzimmer-Look, die beiden mutmaßlich häufiger verkauften C100 und C200 im Design des optischen Großvaters. C100 und C200 unterscheiden sich darüber nicht nur in der Farbe, sondern vor allem auch in der Art des Antriebs – zwischen Riemen- und Direktantrieb kann man hier wählen. Die Preise werden, je nach Modell, mit 200 bis 400 Dollar angegeben.

>>Mehr Infos findet ihr hier vom Hersteller direkt<<

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren: