Edle Technik

Audio Optimum: Aktive Studiomonitore MS6, MS8 und MS10

(Bild: Nachlik Photography)

Das erst 2015 gegründete Unternehmen Audio Optimum aus Recklinghausen hat für den Studio Bereich nun die nächste Serie produziert. Die Verstärkertechnologie, welche in der M-Serie noch extern zum Einsatz kommt, wurde bei der MS-Serie in die Studiomonitore integriert, was das System nun auch für kleinere Studios interessanter macht. Die Baugrößen bleiben wie bei der M-Serie identisch – jedoch ist die Passivmembran um zwei Zoll gewachsen, die nach einem neuen Verfahren der Tiefbasserzeugung entwickelt wurde. Bei diesem Verfahren wird der Tiefmitteltöner von der Leistungselektronik so angesteuert, dass zusammen mit der größeren Passivmembran ein aktiv gefiltertes Bassreflexsystem 6. Ordnung entsteht – das effektivste Verfahren zur Tiefbasserzeugung. MS6 und MS8 arbeiten mit einem Zwei-Wege-System, während die MS10 mit einem Drei-Wege-System ausgestattet ist.

Die bei der MS-Serie integrierte Verstärkertechnologie, welche international patentiert ist, kann symmetrisch über eine XLR-Eingangsbuchse direkt vom Mischpult angesteuert werden. Selbstverständlich kann auch ein Monitor-Controller genutzt werden. Die Eingangsempfindlichkeit ist regelbar.

Anzeige

Nicht nur der Lieferumfang, sondern auch die Optik hat sich geändert. Die MS-Serie wird standardmäßig in Hochglanz weiß geliefert, kann jedoch gegen Aufpreis nach Kundenwünschen individuell lackiert werden.

Preise inkl. MwSt., Versand und Transportversicherung:

MS6 7.200,-

MS8 8.900,-

MS10 11.600,-

Auch die M-Serie von Audio Optimum ist weiterhin erhältlich.

Weitere Informationen zu der Technologie und den Produktserien findest du auf: www.audio.ruhr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren: