Lang ersehnt ...

Apple stellt MacBook Pro mit M1 Pro & Max Chip und Logic Pro 10.7 Update vor

Das neue MacBook Pro mit M1 Pro und M1 Max Chip bietet laut Hersteller außergewöhnliche Leistung und Batterielaufzeit.

Anzeige

Apple hat heute das komplett neu entwickelte MacBook Pro vorgestellt, mit der Power der neuen M1 Pro und M1 Max — den ersten Pro Chips für den Mac. Das MacBook Pro ist als 14- und 16-Zoll Modell erhältlich und bietet bahnbrechende Leistung in den Bereichen Rechenpower, Grafik und maschinelles Lernen (ML), sowohl im Batterie- als auch im Netzbetrieb.

Das neue MacBook Pro verfügt über ein Liquid Retina XDR Display, eine Vielzahl von Anschlüssen für fortschrittliche Konnektivität, eine 1080p FaceTime HD Kamera und ein neues Audiosystem. Das neue MacBook Pro bildet zusammen mit dem 13″ MacBook Pro mit M1 die stärkste Produktreihe von Pro Notebooks aller Zeiten. Die neuen 14- und 16-Zoll MacBook Pro Modelle können ab heute bestellt werden und werden ab Dienstag, 26. Oktober verfügbar sein.

Die neuen und alten Anschlussmöglichkeiten

Beide Modelle verfügen über drei Thunderbolt 4-Ports, einen SDXC-Kartensteckplatz, einen HDMI-Anschluss und einen verbesserten Kopfhöreranschluss, der Kopfhörer mit hoher Impedanz unterstützt. Mit MagSafe 3 kommt der MagSafe-Anschluss in das MacBook Pro zurück. MagSafe 3 weist ein aktualisiertes Design auf, kann mehr Strom in das System einspeisen als der Vorgänger und macht das Anschließen eines Ladekabels schnell und einfach. Das Gerät kann aber auch über Thunderbolt mit Strom versorgt werden. Darüber hinaus gibt es erstmals eine Schnellladefunktion für den Mac, die das System in nur 30 Minuten um bis zu 50 Prozent auflädt. Mit dem M1 Pro können Anwender:innen ab sofort bis zu zwei Pro Display XDR anschließen und mit dem M1 Max bis zu drei Pro Display XDR und einen 4K-Fernseher, alles gleichzeitig. Für die drahtlose Verbindung bietet das MacBook Pro außerdem WLAN 6 und Bluetooth 5.0.

Beste Kamera und bestes Audio in einem Mac Notebook

Das neue MacBook Pro ist mit einer 1080p FaceTime HD Kamera ausgestattet. Das Kamerasystem nutzt den leistungsstarken Bildsignalprozessor (ISP) und die Neural Engine des M1 Pro und des M1 Max für computergestützte Aufnahmen, die die Videoqualität verbessern — so erscheinen Nutzer:innen schärfer und mit natürlicheren Hauttönen.

Das neue MacBook Pro ist mit neuen Mikrofonen in Studioqualität ausgestattet, die ein noch geringeres Grundrauschen aufweisen. Das High-Fidelity Soundsystem mit sechs Lautsprechern verfügt über zwei Hochtöner und vier Force-Cancelling Tieftöner, die für 80 Prozent mehr Bass sorgen. Das Soundsystem unterstützt auch 3D Audio, das ein ausgeklügeltes, dreidimensionales Hörerlebnis ermöglicht. Ganz gleich, ob Anwender:innen Musik hören oder einen Film in Dolby Atmos anschauen, es wird ein kinoähnliches Erlebnis erzeugt. Alles in allem ist dies das beste Audiosystem, das jemals in ein Notebook eingebaut worden ist.

Preise und Verfügbarkeit

  • Die neuen MacBook Pro Modelle mit M1 Pro und M1 Max können ab heute auf apple.com/de/store und in der Apple Store App bestellt werden. Sie werden ab Dienstag, 26. Oktober an Kund:innen ausgeliefert und in ausgewählten Apple Stores und bei autorisierten Apple Händlern verfügbar sein. Die Preise für das neue 14″ MacBook Pro beginnen bei 2.249 Euro inkl. MwSt. und 2.024,84 Euro inkl. MwSt. für Bildungseinrichtungen; das 16″ MacBook Pro beginnt bei 2.749 Euro inkl. MwSt. und 2.475,85 Euro inkl. MwSt. für Bildungseinrichtungen. Weitere technische Spezifikationen, Optionen zur Konfiguration und Zubehör sind unter apple.com/de/mac verfügbar.
  • macOS Monterey wird ab Montag, 25. Oktober als kostenloses Softwareupdate verfügbar sein.

M1 Pro und M1 Max: die leistungsstärksten Chips, die Apple je entwickelt hat

Apple hat außerdem den M1 Pro und den M1 Max angekündigt, die nächsten bahnbrechenden Chips für den Mac. Der M1 Pro ist eine Weiterentwicklung der revolutionären M1 Architektur und bietet unglaubliche Leistung bei branchenführender Energieeffizienz, während der M1 Max diese Fähigkeiten auf ein komplett neues Niveau hebt. Die CPU im M1 Pro und im M1 Max liefert eine bis zu 70 Prozent schnellere Performance als der M1. Die GPU im M1 Pro ist bis zu 2-mal schneller als der M1, während die GPU im M1 Max bis zu 4-mal schneller ist als der M1, so dass professionelle Anwender:innen auch die anspruchsvollsten Grafik-Workflows bewältigen können.

M1 Pro und M1 Max verfügen erstmals in einem Pro System über eine System auf einem Chip-Architektur (SoC). Die Chips haben einen schnellen, gemeinsamen Arbeitsspeicher, branchenführende Leistung pro Watt und unglaubliche Energieeffizienz neben einer erhöhten Bandbreite und Kapazität beim Arbeitsspeicher. Der M1 Pro bietet eine Speicherbandbreite von bis zu 200 GB/s mit Unterstützung für bis zu 32 GB gemeinsamen Arbeitsspeicher. Der M1 Max bietet eine Speicherbandbreite von bis zu 400 GB/s — das Doppelte des M1 Pro und fast das 6-fache des M1— und Unterstützung für bis zu 64 GB gemeinsamen Arbeitsspeicher.

Logic Pro 10.7

3D Audio ist die nächste Generation von Sound mit einem revolutionären Klangerlebnis und echtem mehrdimensionalem Sound und Klarheit. Mit einem kompletten Satz von Misch- und Rendering-Werkzeugen ermöglicht es Logic Pro jetzt, Songs als Dolby Atmos Musikdateien zu erstellen, die mit Apple Music kompatibel sind. Musiker:innen, Produzent:innen und Toningenieur:innen können ihre Stereoprojekte mit Hilfe neuer Mixer- und Panner-Steuerelemente auf die von Dolby Atmos unterstützten Surround-Kanäle erweitern. Darüber hinaus sind 13 Plug-Ins in Logic Pro – darunter Space Designer, Limiter, Loudness Meter und Tremolo – aktualisiert worden, um diese neuen kreativen Möglichkeiten zu nutzen. Sobald Songs auf Apple Music veröffentlicht sind, können Hörer:innen das immersive Audioerlebnis auf ihren Geräten mit 3D Audio-Unterstützung genießen. Mit dem neuen MacBook Pro erhalten Musiker:innen Leistung auf Workstation-Niveau für die Erstellung umfangreicher 3D Audio-Mixes, können schnell große Sample-Bibliotheken laden und bis zu 3-mal mehr Plug-Ins für Aufnahmen verwenden.

Logic Pro kommt jetzt mit allen neuen Producer Packs, die diesen Sommer in GarageBand vorgestellt wurden. Musiker:innen können Beats, Loops und Samples verwenden, die von den größten Hitproduzent:innen unserer Zeit erstellt worden sind, darunter Boys Noize, Mark Lettieri, Mark Ronson, Oak Felder, Soulection, Take A Daytrip, Tom Misch und TRAKGIRL. Logic Anwender:innen haben jetzt Zugriff auf 2.800 neue Loops, 50 neue Kits und 120 neue Patches, die sie in ihren eigenen Songs verwenden können — komplett lizenzfrei. Das Update enthält außerdem das Original Multitrack-Projekt des Hits „Montero (Call Me by Your Name)“ von Lil Nas X — einschließlich eines 3D Audio-Mix des Tracks in Dolby Atmos.

Das Update setzt leider macOS 11.0 oder höher voraus. 

Preise und Verfügbarkeit

Messraum
Grundlagen der Beschallungstechnik: Neue Seminar-Reihe der LEaT academy
Wer für die Neuinstallation einer Beschallungsanlage verantwortlich ist, muss sich mit einer Vielzahl von Themen beschäftigen. In der Seminar-Reihe „Grundlagen der Beschallungstechnik“ vermitteln die Audiospezialisten Prof. Dr. Anselm Goertz, Prof. Dr. Alfred Schmitz und Nicolas Sünn B. Eng. tiefgehende Fachkenntnisse über alle Faktoren, die bei der Konzeption von Beschallungsanlagen notwendig sind: Verstärker, Lautsprecher, STI, DSP-Prozessoren,...
  • Logic Pro 10.7 ist ab heute als kostenloses Update für alle bestehenden Anwender:innen und für 199,99 Euro inkl. MwSt. für neue Nutzer:innen im Mac App Store erhältlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.