Produkt: Sound & Recording 09-10/2019 Digital
Sound & Recording 09-10/2019 Digital
HD-VINYL von REBEAT – höher, weiter, mehr? +++ MIXPRAXIS: Rob Kinelski mischt Billie Eilish +++ INTERVIEW: Elektro-Trio MONOKOMPATIBEL +++ AUSTRIAN AUDIO OC818 – Großmembran-Kondensatormikrofon +++ HITS NACHGEBAUT: Billie Eilish de/constructed
Hochohmiges klanggetreu aufnehmen oder übertragen

Aktive DI-Boxen PRO-148 und PRO-248 von UNiKA

Die beiden neuen DI-Boxen von UNiKA wurden mit starkem Fokus auf ihren Klang optimiert. Sie besitzen eine phantomgespeiste Aktivelektronik und sind in einer Mono- (PRO-148) und einer Stereo- bzw. Zwei-Kanal-Variante (PRO-248) erhältlich. Die robuste Verarbeitung soll einen langlebigen Einsatz selbst unter härtesten Live-Bedingungen sicherstellen.

Anzeige

Ob Gitarre, Bass, Effektpedal oder andere hochohmige Signale: Jedem angeschlossenen Instrument sollen die DI-Boxen einen offenen, obertonreichen und maximal musikalischen Klang verleihen. PRO-148 ist als Mono-DI-Box ausgelegt und akzeptiert über eine XLR-TRS-Kombibuchse eingangsseitig symmetrische und unsymmetrische Signale. Über den Thru-Klinkenanschluss lässt sich das Inputsignal an einen Gitarren-Amp oder andere Peripheriegeräte weiterleiten. Ein 20-dB-Pad-Schalter verhindert Übersteuerungen, während der Ground-Lift-Schalter eventuelle Brummschleifen vermeidet. PRO-248 ist bei nahezu identischer Ausstattung zweikanalig ausgeführt und damit ideal für Stereosignale oder eben zwei Monoquellen geeignet.

Die Eingangs- …
… und Ausgangsseite der UNiKA Pro-148.
Die Eingangs- …
… und Ausgangsseite der UNiKA Pro-248.

 

Die TRS-Klinkenanschlüsse können symmetrische oder unsymmetrische Signale annehmen. Die Spannungsversorgung der aktiven DI-Boxen erfolgt über eine 48-Volt-Phantomspeisung, die über das Ausgangskabel zugeführt wird; externe Netzteile oder Batterien sind nicht notwendig. Die DI-Boxen haben stabile Metallgehäuse und sollen auch den einen oder anderen Fußtritt mühelos wegstecken, wenn’s auf der Bühne heftig zur Sache geht. Eine Schaumgummimatte an der Unterseite verhindert dabei ungewolltes Verrutschen. Die optimierte Bauweise ermöglicht im Servicefall einen schnellen Zugriff auf alle Komponenten. Durch Lösen von nur vier Schrauben lässt sich die Außenhülle vom Innenleben der Boxen trennen. Das Trägerteil mit der gesamten Elektronik lässt sich wie ein Schub herausziehen. Auf der dann freiliegenden Platine mit allen Bauteilen können eventuelle Wartungs- und Reparaturarbeiten ohne größeren Aufwand vorgenommen werden.

PRO-148 und PRO-248 von UNiKA sind ab sofort im Fachhandel erhältlich. Die unverbindlichen Preisempfehlungen inklusive Mehrwertsteuer betragen 143,99 EUR für die PRO-148 und 207,06 EUR für die PRO-248.

Mehr Infos gibt’s bei www.megaaudio.de

Produkt: Sound & Recording 01/2020 Digital
Sound & Recording 01/2020 Digital
Studioreport Island: Aufnahmen unter Nordlichtern +++ Mixpraxis: Konstantin Kersting mischt Dance Monkey von Tones And I +++ Palmer Monicon XL Monitor-Controller +++ Gehringer WASP: Hybridsynth-Klon +++ Nicolas Godin: Beton, Glas und Vintage-Synths

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte dich auch interessieren