Sponsored Post
Wer bin ich?

5 top Modeling-Mikrofone

Wie viele Mikrofone braucht die Welt? Wäre es nicht praktisch wenn man mit einem einzigen völlig zufrieden in seinem Studio arbeiten und experimentieren kann? Nicht zuletzt wäre das auch ein finanzieller Vorteil. Mit folgenden Mikrofonen kommt man dieser Idee schon bedeutend näher.

Slate Digital ML-1

Anzeige

Das Mirkofon an sich klingt erstmal etwas charmlos, aber in Verbindung mit VMR-Plug-in wird es zum extrem vielseitigen Werkzeug. Selbstverständlich anstandslose Verarbeitung.

Hier findest du das ML-1 bei Thomann. 


Slate Digital ML-2

Schon der pure ML-2-Sound ist gut zu nutzen im Studio, gerne an der Snare, als Overhead oder ähnlichem, das alleine macht es schon zum super Mikrofon zum fairen Preis. Die Emulationen sind nah am Original, der ML-2 Charakter kommt aber meist noch etwas durch.

Hier findest du das ML-2 bei Thomann. 


Townsend Labs Sphere L22

Vielleicht so etwas wie der Heilige Gral untern den Modeling-Mikrofonen. Mikrofon-Models sind größtenteils gut getroffen, jedenfalls die, die primär im Fokus stehen: klassische Großmembran-Kondensatormikros.

Hier findest du das Townsend Labs Sphere L22 bei Thomann. 


Antelope Edge Duo

Das Antelope ist das Großmembraner im mittleren Preissegment unter den Modeling-Mics aus dem Hause mit der springenden Antilope. Die gemodelten Sounds klingen noch etwas eigen. In jedem Fall gut, aber zum Original liegt hier noch ein Quäntchen mehr als bei der Konkurrenz.

Hier findest du das Edge Quadro bei Thomann. 


Antelope Edge Quadro

Antelope hat aber auch etwas innovatives im Gepäck: Das Quadro, verbaut sind hier zwei Doppelmembran-Kapseln, bietet sich auch für Stereotechniken wie M/S, X/Y, Blumlein und sogar 3D-Sound an, für das der obere Teil des Mikrofons passend gedreht werden kann.

Hier findest du das Edge Quadro bei Thomann. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.