Produkt: Sonderheft Sound & Recording Studioszene 2020 Digital
Sonderheft Sound & Recording Studioszene 2020 Digital
Studioszene: Das Community-Event +++ Mixpraxis – Haim: Women in Music Pt. III +++ Interview: ehemaliger Schoeps-Entwicklungsleiter Jörg Wuttke & Mixing-Legende Mick Guzauski
Loud & Clear

4466 Core Omni & 4488 Core Directional – Nackenbügelmikrofone im Test

Immer mehr Tonstudios statten sich mit Equipment für Live-Streamings aus, um beispielsweise Konzerte aus ihren Aufnahmeräumen der Online-Welt zu zeigen. Das kann nicht nur eine lukrative Einnahmequelle sein, sondern erhöht auch die Außenwirkung. Und das Audio-Equipment dazu besitzt ein Tonstudio doch sowieso, oder?! Natürlich sehen Klassiker wie U47 und Co. als Gesangsmikrofon des Pianisten, der gerade am Steinway sitzt, total gut aus, und sie versprühen diesen gewissen Charme. Aber vielleicht lohnt es sich auch mal, praktikabel zu denken und ein Nackenbügelmikrofon auszuprobieren, mit dem der Sänger einen größeren Bewegungsfreiraum hat. Zwei solcher Mikrofone der obersten Liga sind das DPA 4466 CORE Omni und 4488 CORE Directional.

Anzeige

Offiziell heißen sie 4466-OC-E-F00 und 4488-OC-E-F00, einmal mit Kugel- und einmal mit Nierencharakteristik! Der dänische Hersteller schafft es, den Mars-Rover mit seiner Audiotechnik auszustatten, um die ersten Audioaufnahmen auf dem Mars zu ermöglichen, bei der Namensgebung seiner Produkte tut er sich jedoch noch etwas schwer! Aber es kommt ja auf die Technik an! Und die kommt im Falle der beiden Mikrofone, fortlaufend 4466 (Kugel) bzw. 4488 (Niere) genannt, in einer schwarzen Stoffhülle, die etwa doppelt so groß wie ein Brillen-Etui ist. Daran erinnert auch ein kleiner Spiegel im Inneren beim Öffnen, über den man den richtigen Sitz auch nochmal kontrollieren kann. Neben einer kleinen Produktbeschreibung, drei Wind- bzw. Popschutze zum Aufstecken und einem Schminkschutz für die Kapsel befinden sich dort natürlich auch das Nackenbügelmikrofon in Beige – gibt es auch in Schwarz – samt 1,3 m langem Kabel mit Microdot-Stecker; ein Adapter auf XLR ist nicht im Lieferumfang enthalten. Diesen, sowie viele weitere Adapter mit unterschiedlichen Anschlüssen, gibt es aber auch von DPA mit praktischem Gürtelklipp am XLR-Stecker selbst (88 Euro)! Das ist deshalb praktisch, weil der Stecker am Gürtel direkt fixiert werden kann, falls das Signal direkt über XLR ins Mischpult und nicht über einen Funk-Sender geht, der meistens am Gürtel klippt und als Zugentlastung fungiert. Im freien Betrieb zieht das Gewicht des Steckers schon stark am Kabel und an den Bügeln. Ein Clip zum Befestigen des Kabels an der Kleidung ist vorhanden.

Den kompletten Artikel findest du in der Sound&Recording-Ausgabe 06/2021. Hier versandkostenfrei bestellen oder als PDF kostengünstig herunterladen. 


4466 CORE Omni Headset Mic / Kugelcharakteristik
Uvp/Straßenpreis: 708,05 Euro / ca. 649,– Euro

4488 CORE Directional Headset Mic / Nierencharakteristik
Uvp/Straßenpreis: 731,85 / ca. 699,– Euro

Durchmesser Mikrofonkapsel: 5,4 mm
Frequenzgang: 20 – 20.000 Hz, +3 dB Präsenzanhebung von 8.000 bis 20.000 Hz
Empfindlichkeit: 6 mV/Pa, –44 dB re, 1 V/Pa
Dynamikumfang: 111 dB
Grenzschalldruckpegel: 144 dB


 

Produkt: Sound & Recording 09-10/2019 Digital
Sound & Recording 09-10/2019 Digital
HD-VINYL von REBEAT – höher, weiter, mehr? +++ MIXPRAXIS: Rob Kinelski mischt Billie Eilish +++ INTERVIEW: Elektro-Trio MONOKOMPATIBEL +++ AUSTRIAN AUDIO OC818 – Großmembran-Kondensatormikrofon +++ HITS NACHGEBAUT: Billie Eilish de/constructed

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte dich auch interessieren