Produkt: Sound & Recording 11/2019 Digital
Sound & Recording 11/2019 Digital
ANALOGVIBES: Analoge Hardware-Legenden als DIY-Nachbau +++ MIXPRAXIS: Louis Bell – Magie und Musikproduktion +++ SYLVIA MASSY - Die Session zu einem Event machen +++ PSI AVAA C20 - Aktiver Bass-Absorber
2-Wege-System

2-Wege-Lautsprecher

90 Prozent der typischen Nahfeldmonitore sind als 2-Wege-System aufgebaut, einige wenige auch als 3-Wege oder als Breitbänder. Die kurze Distanz zum Lautsprecher bringt Vor- und Nachteile mit sich.

Es kommt viel Direktschall zum Zuhörer, und der Einfluss der Raumakustik ist nicht so stark, was in einem einfachen Homestudio durchaus ein Pluspunkt sein kann. Die kurze Entfernung kann aber auch dazu führen, dass bei Mehrwege-Systemen der Hoch- und Tieftöner schon als separate Schallquellen wahrnehmbar werden, womit sich auch erklärt, warum einige Hersteller koaxiale Anordnungen oder Breitbandsysteme anbieten.

Anzeige

Typische Nahfeldmonitore in Grün

Breitband- oder Koax-Systeme haben bei Nahfeld-Anwendungen einen Vorteil: Sie sind als Einpunkt-Schallquelle konzipiert. Bei Mehrwegsystemen werden Hoch- und Tieftöner unter Umständen als getrennte Schallquellen wahrgenommen.

2 Wege Lautsprecher

Der Normalfall für Homestudios: 2-Wege-Systeme gibt es in den unterschiedlichsten Leistungs- und Baugrößen. Hier zu sehen der neue Genelec M040A.

Produkt: Sound & Recording 07-08/2019 Digital
Sound & Recording 07-08/2019 Digital
STUDIOSZENE: Bauer Studios, Ludwigsburg +++ MIXPRAXIS: Manon Grandjean / Santan Dave +++ TONI LOITSCH – Studiobau und Verkabelung des Nautilus Studios +++ EVENTIDE H9000 – Next Generation Harmonizer +++ HITS NACHGEBAUT: Henning Wehland de/constructed

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte dich auch interessieren